Ortsgruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungOrts-grup-pe (computergeneriert)
WortzerlegungOrt1Gruppe
Wortbildung mit ›Ortsgruppe‹ als Erstglied: ↗Ortsgruppenleiter
eWDG, 1974

Bedeutung

Gemeinschaft von Personen gleicher, besonders weltanschaulicher Interessen in einem bestimmten Wohngebiet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bezirksverband Block Frauenbund Funktionär Gau Gründung Kreis Kulturbund Landesverband Landsmannschaft Leiter Mitglied Naturschutzbund Reichsverband Stab Stützpunkt Verband Versammlung Volkssolidarität Vorsitzende Zelle abhalten akademisch auflösen dortig gliedern gründen nationalsozialistisch organisieren veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ortsgruppe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich denke, man hätte sich dafür bei einer Ortsgruppe melden müssen.
Die Welt, 25.11.2003
Zahllose Ortsgruppen sind neu entstanden und wertvolle Kräfte hat die Bewegung gewonnen.
Berliner Arbeiterzeitung, 09.01.1927
Ihre Organisationen reichten daher bis in die Ortsgruppen und bis in den Betrieb.
o. A.: Einhunderteinundneunzigster Tag. Mittwoch, 31. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20277
Dann später kam ich in unmittelbare Verbindung mit der Ortsgruppe in Dornbach.
o. A.: Fünfunddreißigster Tag. Mittwoch, 16. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9028
Wir stehen um den Tisch und zählen die Flugblätter für die einzelnen Ortsgruppen ab.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 345
Zitationshilfe
„Ortsgruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortsgruppe>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortsgründung
Ortsgrenze
Ortsgespräch
Ortsgeschichte
Ortsgemeinde
Ortsgruppenleiter
Ortshinweistafel
Ortsinsasse
Ortskenntnis
Ortskern