Ortskern, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ortskern(e)s · Nominativ Plural: Ortskerne
WorttrennungOrts-kern

Typische Verbindungen zu ›Ortskern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ortskern‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ortskern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein alter Mann fährt seinen Mist quer durch den Ortskern.
Bild, 03.11.2001
In den siebziger Jahren erwarb sie ein repräsentatives Gebäude im Ortskern, baute es zu einem Museum um.
Die Welt, 11.08.2000
Die beiden städtischen Anlagen im Ortskern seien für vorläufig fünf Jahre geplant, eine Option für eine Verlängerung bestehe aber immer.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2000
In Madonna braucht er nicht einmal weit zu laufen, um auf die Hänge zu kommen, denn an mehreren Stellen geht es direkt vom Ortskern aufwärts.
Die Zeit, 16.02.1996, Nr. 8
Jetzt würde man die Chance nutzen, den Ortskern für Bewohner und Gäste noch attraktiver zu gestalten.
Der Tagesspiegel, 05.01.2005
Zitationshilfe
„Ortskern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortskern>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortskenntnis
Ortsinsasse
Ortshinweistafel
Ortsgruppenleiter
Ortsgruppe
Ortskirche
Ortsklasse
Ortskommandant
Ortskrankenkasse
ortskundig