Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortspräsident, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ortspräsidenten · Nominativ Plural: Ortspräsidenten
Aussprache [ˈɔʁʦpʀɛzidɛnt]
Worttrennung Orts-prä-si-dent
Wortzerlegung Ort1 Präsident
Wortbildung  mit ›Ortspräsident‹ als Erstglied: Ortspräsidentin
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

CH Vorsitzender in einem Ortsverein einer politischen Partei
Beispiele:
»Wir können den Wählerinnen und Wählern eine attraktive Liste vorlegen«, sagte der Ortspräsident an der Parteiversammlung des 13. Novembers. [Luzerner Zeitung, 26.11.2019]
[…] die Ortspräsidenten der FDP[…] und der SP[…] haben sich gemeinsam dazu entschlossen, den Wahlkampf mit harten Bandagen zu führen […]. [Thurgauer Zeitung, 16.10.2018]
[FDP-]Generalsekretär Guido S[…] trommelt angesichts befürchteter Wahlverluste seine Ortspräsidenten zusammen, um ihnen einzuheizen[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 28.09.2002]
Die Freien Wähler Aargau sind hoch erfreut, dass Michael M[…] sich nach einer politischen Auszeit dazu entschlossen hat, sich wieder aktiv für die Freien Wähler einzusetzen. Michael M[…] wird als Ortspräsident der Freien Wähler Wettingen fungieren, und an den Grossratswahlen 2020 für die Freien Wähler kandidieren. [»Michael Merkli’s politische Auszeit ist vorbei«, 23.12.2019, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Ortspräsident“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortspr%C3%A4sident>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortspolizist
Ortsplan
Ortspfarrer
Ortsnetzkennzahl
Ortsnetz
Ortspräsidentin
Ortsrand
Ortsregister
Ortsschild
Ortssinn