Ortsrand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOrts-rand

Typische Verbindungen zu ›Ortsrand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ortsrand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ortsrand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am nördlichen Ortsrand säumen einige polynesisch anmutende Resorts den Strand.
Die Welt, 20.08.2004
Wir leben in einem schönen Haus mit einem großen Garten, idyllisch am Ortsrand.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.2001
Nachdem sie in Dibbern ein billiges Zimmer in einer kleinen Pension gefunden hatten, brachte Janeck sie mit dem Auto zur Stadthalle am Ortsrand.
Kerner, Charlotte: Blueprint Blaupause, Weinheim: Beltz & Gelberg 1999, S. 90
Wir kamen rasch nach Pfaffenhofen; am Ortsrand bog er in sein Quartier ab.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 90
Die französische Polizei hatte die Demonstranten am Ortsrand erwartet und zurückgedrängt.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 125
Zitationshilfe
„Ortsrand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortsrand>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortspräsident
Ortspolizist
ortspolizeilich
Ortsplan
Ortspfarrer
Ortsregister
Ortsschild
Ortssinn
Ortssprecher
Ortssprechverkehr