Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortsregister, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ortsregisters · Nominativ Plural: Ortsregister
Worttrennung Orts-re-gis-ter
Wortzerlegung Ort1 Register

Verwendungsbeispiele für ›Ortsregister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem zeigt ein Ortsregister auf Wunsch die Position eines gesuchten Ortes auf dem Satellitenfoto. [C't, 1997, Nr. 3]
Scharnow und Hummel erleichtern die Suche zudem durch alphabetische Ortsregister. [Die Zeit, 17.11.1961, Nr. 47]
Das Ortsregister gibt Auskunft, ob der Ort einen Bahnhof hat, ob eine Gepäckabfertigung für den Personenverkehr vorgesehen ist, ob Güterverkehr und Expreßgut zugelassen sind. [Die Zeit, 28.10.1966, Nr. 44]
Es blieb nicht einmal Zeit für die Erstellung eines Personen‑ und Ortsregisters. [Die Zeit, 04.09.2000, Nr. 36]
Ein ausführliches Namens‑ und Ortsregister komplettiert dieses schöne, aber schwergewichtige Buch. [Der Tagesspiegel, 23.02.1997]
Zitationshilfe
„Ortsregister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortsregister>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortsrand
Ortspräsidentin
Ortspräsident
Ortspolizist
Ortsplan
Ortsschild
Ortssinn
Ortssprecher
Ortssprechverkehr
Ortstafel