Ortssinn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungOrts-sinn
WortzerlegungOrt1Sinn
eWDG, 1974

Bedeutung

Orientierungssinn

Verwendungsbeispiele für ›Ortssinn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich gibt es auch sprachlich begabte Knaben und Mädchen mit einem fabelhaften Ortssinn.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Demut will Wenders lehren, den verkümmerten Ortssinn will er neu beleben.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2002
Auch diese Vögel verfügen über einen perfekten Ortssinn, aber ihr Gedächtnis reicht nur über wenige Stunden.
Die Zeit, 21.10.1988, Nr. 43
Auf dem Weg zum Gipfel des Piz d ‘ Immez zählen nur Ausdauer, Ortssinn und höchste Konzentration
Süddeutsche Zeitung, 14.03.2003
Zitationshilfe
„Ortssinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortssinn>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortsschild
Ortsregister
Ortsrand
Ortspräsident
Ortspolizist
Ortssprecher
Ortssprechverkehr
ortsständig
Ortstafel
Ortstarif