Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortssinn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Orts-sinn
Wortzerlegung Ort1 Sinn
eWDG

Bedeutung

Orientierungssinn

Verwendungsbeispiele für ›Ortssinn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich gibt es auch sprachlich begabte Knaben und Mädchen mit einem fabelhaften Ortssinn. [Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10]
Auch diese Vögel verfügen über einen perfekten Ortssinn, aber ihr Gedächtnis reicht nur über wenige Stunden. [Die Zeit, 21.10.1988, Nr. 43]
Demut will Wenders lehren, den verkümmerten Ortssinn will er neu beleben. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.2002]
Auf dem Weg zum Gipfel des Piz d ‘ Immez zählen nur Ausdauer, Ortssinn und höchste Konzentration [Süddeutsche Zeitung, 14.03.2003]
Zitationshilfe
„Ortssinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortssinn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortsschild
Ortsregister
Ortsrand
Ortspräsidentin
Ortspräsident
Ortssprecher
Ortssprechverkehr
Ortstafel
Ortstarif
Ortsteil