Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortszeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Orts-zeit
Wortzerlegung Ort1 Zeit
eWDG

Bedeutung

Zeit, die für alle auf gleichem Längenkreis liegenden Orte gültig ist
Beispiel:
die Ortszeit des Meridians von Greenwich gilt als Weltzeit

Typische Verbindungen zu ›Ortszeit‹ (berechnet)

londoner pekinger yorker

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ortszeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ortszeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie legten von 09.00 Uhr Ortszeit für drei Stunden die Arbeit nieder. [Die Zeit, 18.09.2013 (online)]
Bislang galt sie täglich von 19.00 Uhr bis 06.00 Uhr, künftig beginnt sie erst um 21.00 Uhr (jeweils Ortszeit). [Die Zeit, 24.08.2013 (online)]
Sie legten um 9 Uhr Ortszeit für drei Stunden die Arbeit nieder. [Die Zeit, 18.09.2013 (online)]
Die Helfer stellten ihre Arbeit gegen 12.50 Uhr Ortszeit vorübergehend ein, weil die Lage als zu gefährlich eingeschätzt wurde. [Die Zeit, 02.12.2012, Nr. 49]
Aber das war am Abend gegen 21.30 Uhr Ortszeit längst wieder vergessen. [Die Zeit, 08.10.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Ortszeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortszeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortswehr
Ortswechsel
Ortswahl
Ortsvorwahl
Ortsvorsteher
Ortszentrum
Ortszulage
Ortszuschlag
Ortsälteste
Ortsüblichkeit