Osterblume, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Osterblume · Nominativ Plural: Osterblumen
Aussprache [ˈoːstɐˌbluːmə]
Worttrennung Os-ter-blu-me
Wortzerlegung OsternBlume
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
volkstümlicher Name verschiedener Frühlingsblumen wie Kuhschelle, Narzisse, Gänseblümchen und Buschwindröschen
Beispiele:
Das Leberblümchen hat viele volkstümliche Namen: Blaues Holzblumenkraut, Blaue Osterblume, Blaue Windblume, Leberkraut, Herzfreude, Herzleberkraut, Märzblümchen, Hirschklee, Leberkraut, Vorwitzkraut und Windrosenkraut. [Unsere Freunde, die Blumen, 22.03.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Noch bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg trieben Bauern aus den deutschen wie auch den belgischen Dörfern ihr Jungvieh auf diese Talwiesen. Doch den Tieren kann man nicht die Schuld geben am Verschwinden der Osterblume. Rindviecher und Schafe vertrugen sich prächtig mit den Narzissen. [Der Standard, 17.04.2014]
Noch vor Jahren blühten hoch oben auf dem Wachtelberg in Dehnitz gut 3.000 Osterblumen. Heute sind es lediglich 500 Pflanzen[…]. […] Darauf reagierte jetzt die Landkreisbehörde in Borna, schaltete Spezialisten […] ein, um den Bestand der Gemeinen Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris) am letzten sächsischen Standort rund um den Bismarckturm zu erhalten. [Kai-Uwe Brandt, Osterblume auf dem Rückzug, Leipziger Volkszeitung online, 25.04.2014]
Anemone nemorosa, auch Waldröschen, Buschwindröschen, Aprilblume oder weiße Osterblume genannt[,] blüht bei uns in Laubholzwaldungen im März und April und wird 8–20 Zentimeter hoch. [Osterblume, aufgerufen am 29.05.2020]
Der Landauer hielt vor dem Hause, und Madame, in großer Toilette und einen Hermelinkragen um die üppigen Schultern, ließ sich gnädig von ihm in den Wagen helfen und nahm die Osterblumen nicht ohne Grandezza entgegen. [Seidel, Ina, Das Wunschkind, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1930, S. 719]
2.
allgemeiner Blume, die im Frühjahr blüht (und für Osterschmuck verwendet wird)
Beispiele:
Osterglocken [Überschrift] Sie gehören in Deutschland zu den beliebtesten Osterblumen. […] Weitere Osterblumen: Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Krokusse und Weidenkätzchen. [Bild, 09.04.2001]
In den letzten Tagen scheint die Sonne mit voller Kraft und mein heimischer Garten zeigt sich an Ostern von seiner schönsten Seite: Farbenfrohe Frühlingsblumen an allen Ecken und Enden lassen den Winter in weite Ferne rücken. Daher heißt es nun für mich: ran an die Osterblumen und rein ins Blumenbeet. [Gartenkalender, 06.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Zum Balkonkästen bepflanzen [sic!] im Frühjahr eignen sich die ganzen Frühblüher, auch als Osterblumen oder Frühlingsblumen bezeichnet. [Blumenkästen für den Balkon, 23.03.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
An den armseligen Häusern sind die griechischen Flaggen aufgezogen, sie sind dekoriert mit Osterblumen und […] mit Lorbeerzweigen. [Die Zeit, 11.04.1986, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Osterblume“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Osterblume>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Osterbeichte
Osteotomie
Osteotaxis
osteosynthetisch
Osteosynthese
Osterbrauch
Osterchoral
Osterei
Osterfeiertag
Osterferien