Osterferien

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungOs-ter-fe-ri-en
WortzerlegungOsternFerien

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen der Osterferien strömten 258 Fans zum Training, hauptsächlich Kinder.
Bild, 13.04.2006
Warum putschen Sie erst jetzt, zwei Tage vor den Osterferien?
Der Tagesspiegel, 20.04.2003
Am ersten Tag der Osterferien stand ich um vier auf.
Schlink, Bernhard: Der Vorleser, Zürich: Diogenes 1995, S. 38
Die Osterferien des Jahres 1911 führten mich für fast 2 Monate an die Zoologische Station in Neapel.
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 33
Meine Bewerbung wurde angenommen und daraufhin der Zeitpunkt der Hochzeit auf die nächsten Osterferien festgelegt.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Osterferien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Osterferien>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Osterfeiertag
Osterei
Osterchoral
Osterbrauch
Osterblume
Osterfest
Osterfeuer
Osterfladen
Ostergebräuche
Ostergelächter