Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ostfränkisch, das

Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (ich verstehe kein Ostfränkisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das alltägliche Ostfränkisch, im Ostfränkisch der Jugend) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: ich verstehe Ostfränkisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Ostfränkisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Ostfränkischen ins Hochdeutsche übertragen, der Klang ihres Ostfränkischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Ostfränkische ist ein schöner Dialekt).
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Ostfränkisch · Genitiv Singular 2: selten Ostfränkischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Ostfränkische · Substantiv, nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Ostfränkischen
Aussprache [ˈɔstfʀɛŋkɪʃ] · [ˈɔstfʀɛŋkɪʃə]
Worttrennung Ost-frän-kisch ● Ost-frän-ki-sche
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

bildungssprachlich, fachsprachlich ostoberdeutsche Dialektgruppe, die sich in Unter-, Ober- und Südostfränkisch aufteilt
Synonym zu Fränkisch (1)
Ostfränkisch ist Alltagssprache im nördlichen Bayern und den angrenzenden Regionen in Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen.
Beispiele:
Ein Pfälzer bezeichnet das Obst als »Appel«, im Ostfränkischen dagegen heißt es »Apfel«. [Allgemeine Zeitung, 13.01.2017]
Im Zeitraum 1650–1750 lässt sich in allen überwiegend protestantischen Gegenden Deutschlands eine erhebliche Bremsung und Rückentwicklung des e‑Schwunds erkennen – neben dem Obersächsischen, Thüringischen und Ostfränkischen auch im Hessischen, Osthochalemannischen und Elsässischen. [Die Welt, 13.11.2015]
Der im Entstehen befindliche siebenbändige Sprachatlas für das Deutsche in Tschechien – zwei Bände sind bereits erschienen – weist fünf Dialektgruppen aus (Ostmitteldeutsch, Ostfränkisch, Mittelbairisch, Nordbairisch, Schönhengster Ostfränkisch), die noch vereinzelt in Tschechien gesprochen werden. [Welt am Sonntag, 01.02.2015, Nr. 5]
Das Ostfränkische gehört […] zu den 13 bedrohten deutschen Regionalsprachen. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2011]
Beiderseits der Saale sprechen sie dieselbe ungewöhnliche Mischung aus Ostfränkisch und Thüringisch. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2007]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Ostfränkisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ostfr%C3%A4nkisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ostfront
Ostfriesenwitz
Ostfrau
Ostforschung
Ostflügel
Ostfränkische
Ostgebiet
Ostgeld
Ostgrenze
Osthandel