Ostgebiet, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ost-ge-biet
Wortzerlegung OstenGebiet

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. östliches Gebiet eines Landes, einer Stadt
  2. 2. [historisch] ...
eWDG

Bedeutungen

1.
östliches Gebiet eines Landes, einer Stadt
Beispiel:
das höher gelegene Ostgebiet war von der Überschwemmung verschont geblieben
2.
historisch
Grammatik: nur im Plural
Beispiel:
die ehemaligen deutschen Ostgebiete (= Bezeichnung für die zur Volksrepublik Polen gehörenden, vor 1945 im Osten Deutschlands gelegenen Gebiete östlich der Oder-Neiße-Grenze)

Typische Verbindungen zu ›Ostgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbtrennungBeispielsätze anzeigen AbtretungBeispielsätze anzeigen AnnexionBeispielsätze anzeigen EindeutschungBeispielsätze anzeigen GeneralgouvernementBeispielsätze anzeigen GermanisierungBeispielsätze anzeigen HeimatvertriebenerBeispielsätze anzeigen Oder-Neiße-LinieBeispielsätze anzeigen ReichskommissarBeispielsätze anzeigen ReichsministerBeispielsätze anzeigen ReichsministeriumBeispielsätze anzeigen RückgewinnungBeispielsätze anzeigen SowjetzoneBeispielsätze anzeigen UmsiedlerBeispielsätze anzeigen VertriebeneBeispielsätze anzeigen WiedergewinnungBeispielsätze anzeigen ZivilverwaltungBeispielsätze anzeigen abgetrenntBeispielsätze anzeigen abgetretenBeispielsätze anzeigen annektiertBeispielsätze anzeigen besetztBeispielsätze anzeigen ehemaligBeispielsätze anzeigen eingegliedertBeispielsätze anzeigen einverleibt erobertBeispielsätze anzeigen neubesetzt polnischBeispielsätze anzeigen umsiedelnBeispielsätze anzeigen verlorenBeispielsätze anzeigen verwaltetBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ostgebiet‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ostgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Augen des Kanzlers wäre jetzt nichts schädlicher als eine öffentliche Diskussion über die deutschen Ostgebiete.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 206
Von der avisierten Regelung sind die ehemaligen deutschen Ostgebiete ausgenommen.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.1997
Die polnische Regierung übernimmt die Verwaltung über die besetzten deutschen Ostgebiete.
o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 17275
Besonders harte und brutale Behandlung wurde den Arbeitern aus den besetzten Ostgebieten zuteil.
o. A.: Achtzehnter Tag. Mittwoch, 12. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 28954
Zitationshilfe
„Ostgebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ostgebiet>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ostfront
Ostfriesenwitz
Ostfrau
Ostfränkische
Ostfränkisch
Ostgeld
ostgermanisch
Ostgrenze
Osthandel
Osthang