Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ostpolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ost-po-li-tik
Wortzerlegung Osten Politik
eWDG

Bedeutungen

1.
deutsche Politik gegenüber den osteuropäischen und südosteuropäischen Ländern
2.
historisch Politik der kapitalistischen gegenüber den sozialistischen Staaten
Beispiel:
die Bonner Ostpolitik als Bestandteil der Globalstrategie der USA

Typische Verbindungen zu ›Ostpolitik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ostpolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ostpolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Zug wird nur im Rahmen der gesamten Ostpolitik Ottokars verständlich. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 957]
Eine letzte Gruppe von Aufsätzen führt in die Ostpolitik des Jahres 1918. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 280]
Wir wissen die Kraft der französischen Initiativen in der Ostpolitik zu würdigen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
Es gehe auch dabei um die Linie einer neuen europäischen Ostpolitik. [Die Zeit, 09.04.2008, Nr. 15]
Aber allein aus dieser Erkenntnis entsteht noch keine neue Ostpolitik. [Die Zeit, 21.05.2007, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Ostpolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ostpolitik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ostnordosten
Ostnordost
Ostmitteldeutsche
Ostmitteldeutsch
Ostmark
Ostpreuße
Ostprodukt
Ostprovinz
Ostpunkt
Ostrakode