Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oszillograf, der

Alternative Schreibung Oszillograph
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oszillografen · Nominativ Plural: Oszillografen
Worttrennung Os-zil-lo-graf ● Os-zil-lo-graph
Rechtschreibregel § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Oszillograf‹ als Letztglied: Kathodenstrahloszillograf · Kathodenstrahloszillograph · Katodenstrahloszillograf · Katodenstrahloszillograph
 ·  mit ›Oszillograf‹ als Grundform: oszillographisch
Herkunft Latein + Griechisch
eWDG

Bedeutung

Physik, Elektrotechnik Gerät zur Aufzeichnung von Schwingungen
Beispiel:
der Oszillograf macht die Schwankungen des elektrischen Stroms sichtbar

Verwendungsbeispiele für ›Oszillograf‹, ›Oszillograph‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die aufgefangenen und verstärkten Signale können anschließend auf einem Oszillographen sichtbar gemacht und analysiert werden. [Die Zeit, 20.04.1984, Nr. 17]
Nun soll er die Aktivität eines Cäsium‑Präparats am Oszillographen feststellen. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.1997]
Angeblich hatte 1987 ein Tscheche mit ihm Kontakt aufgenommen und gebeten, für sein Land einen Oszillographen zu beschaffen. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.1995]
Der Leser kann klassische Experimente bestaunen, in Erlenmeyerkolben und Drehkondensatoren und Oszillographen und was nicht allem schwelgen. [Die Zeit, 13.11.1998, Nr. 47]
Außerdem kann Schaefer mit einem an das Radargerät angeschlossenen Oszillographen den Flügelschlag sichtbar machen. [Die Zeit, 23.01.1967, Nr. 04]
Zitationshilfe
„Oszillograf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oszillograf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oszillator
Oszillation
Ostzone
Ostzeiten
Ostzeit
Oszillogramm
Oszillograph
Oszillometrie
Otalgie
Othämatom