Oszillogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Oszillogramms · Nominativ Plural: Oszillogramme
Aussprache
WorttrennungOs-zil-lo-gramm (computergeneriert)
HerkunftLatein + Griechisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Physik, Elektrotechnik aufgezeichnete Schwingung

Verwendungsbeispiele für ›Oszillogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit so genannten Oszillogrammen kann man diese Unterschiede gut sichtbar machen.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.2004
Neuere Analysierverfahren zeigen die Teiltonamplituden auch ohne das Oszillogramm, wie weiter unten besprochen wird.
Lottermoser, Werner: Akustische Meßmethoden. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 22216
Hinter dem Mann in weißer Unterhose pulsiert fröhlich ein Oszillogramm, softe Musik spielt, die später von akustischen Schlägen unterbrochen und mit exotischen Rhythmen weitergeführt wird.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.2002
Dieses Gerät schreibt die Oszillogramme in mikroskopischer Feinheit und mit sehr großer Geschwindigkeit auf feinkörnige fotografische Schichten.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 113
Die Aussprache besonders wichtiger Redewendungen überprüft der Benutzer in einer zusätzlichen Trainingseinheit anhand eines Oszillogramms.
C't, 1998, Nr. 6
Zitationshilfe
„Oszillogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oszillogramm>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oszillograf
oszillieren
oszillatorisch
Oszillator
Oszillation
Oszillograph
oszillographisch
Oszillometrie
ot-
Otalgie