Otterngezücht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOt-tern-ge-zücht
WortzerlegungOtter2Gezücht
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend
Synonym zu Otternbrut
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Otter2 · Otterngezücht
Otter2 f. ‘Schlange’; in der zoologischen Terminologie bezeichnet der Plural Ottern eine mit hochentwickeltem Giftapparat ausgestattete Unterfamilie der Vipern (s. ↗Kreuzotter). Das von Luther mehrfach verwendete Otter ist entstanden aus älterem nō̌ter (15. Jh.), einer omd. Nebenform (mit Verdumpfung von a zu o) von mhd. nāter(e) ‘Schlange’ (s. ↗Natter), mit Aufgabe des anlautenden n-, das als Endung eines voraufgehenden unbestimmten Artikels empfunden wurde. Otterngezücht n. übertragen für ‘schlechte Menschen, Gesindel’ (Luther).

Verwendungsbeispiel für ›Otterngezücht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tretet das aus, wenn ein solches Otterngezücht hochkommen will, tretet ihm auf den Kopf.
o. A.: Ansprache vor Betriebsangehörigen in Polen, 27.10.1939
Zitationshilfe
„Otterngezücht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Otterngez%C3%BCcht>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Otternbrut
Otterbalg
Otter
Ottaverime
Ottava
Otterzunge
Otto
Ottokraftstoff
Ottoman
Ottomane