Otto, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Otto(s) · Nominativ Plural: Ottos
Aussprache [ˈɔto]
Worttrennung Ot-to
Mehrwortausdrücke  flotter Otto

Bedeutungsübersicht+

  1. [salopp, oft abwertend] nicht näher bestimmte Person bzw. Person, deren Identität unwichtig ist
    1. a) [leicht abwertend] gewöhnliche oder einfältige Person
    2. b) ...
    3. c) [verhüllend] ⟨flotter Otto⟩
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

salopp, oft abwertend nicht näher bestimmte Person bzw. Person, deren Identität unwichtig ist
Beispiele:
Wenn man an der Straße stehend [am Motorrad] schraubt, kommt alle fünf Minuten ein Otto vorbei und versucht einem ein Gespräch aufzuzwingen. [Hier kommt der Herbst! – Saisonende 2017, 23.10.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Irgendein Otto gröhlt in die Schweigeminute die Nationalhymne. [Frankfurt-Fans reagieren mit starkem Statement, 21.02.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
[Interviewer:] Was meinst du woran das [die Spaltung der Kölner Rapszene] liegen könnte? [Telson:] Bruder, es liegt einfach daran, das[sic!] vor wat weiß ich wie vielen Jahren irgendein Otto gesagt hat, wir sind die krassesten und ihr seid nicht so krass, unser Block ist krasser als der. So schnell ist diese Spaltung entstanden. [Interview mit Telson, 01.10.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
[…] »verstehen kann ich die [Hausbesetzer] schon«. Wenn die wirklich keine Wohnung haben und da stehen Tausende leer? Und irgend so ein Otto will die dicken Mäuse machen? [Der Spiegel, 18.01.1982]
a)
leicht abwertend gewöhnliche oder einfältige Person
Beispiele:
[…] […] wenn man auf 2 oder mehr Monitoren individuelle (»andere«) Wallpaper auf jedem haben möchte, dann muß man sich Tools bedienen, weil Win das eben nicht kann[.] Ich weiß das, und die meisten, die auf […] Blogs lesen, die wissen das auch – weil sie sich eben besser auskennen[…] als ein Otto. [Win10 – Wallpaper, 28.06.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Unteroffizier Bruno sagte eiskalt und ungerührt: »Herr Hauptmann, mit Verlaub, aber sie [sic!] sind ein Otto.« Der Hauptmann[…] brüllte erneut: »Unteroffizier …, was ist ein Otto?« Und Bruno sagte zu seinem Vorgesetzten, ohne mit der Wimper zu zucken, zur klammheimlichen Freude des dabeisitzenden Stabsgefreiten, der das Ganze protokollierte: »Herr Hauptmann, ein Otto ist ein Mann, den man nicht für voll nehmen kann.« [»Berlin Friedrichshain« Kapitel 45, 08.02.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Doof sind eigentlich bloß diejenigen, die sich ihre Meinung schon vor dem Gespräch gebildet haben und jetzt nur auf Signale warten, die sie bestätigen, selbst wenn sie das eigentlich nicht tun. Da kann man auch eine Stunde lang einzig »Eiersalat« sagen: Es wird der Beweis dafür sein, was für ein Otto man angeblich sei. [Interviewer (603), 12.08.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
»Man kann nur als Team erfolgreich sein. Wenn ich alleine kurbel wie ein Otto, kann ich nicht gewinnen[…] [Leipziger Volkszeitung, 13.04.2007]
b)
α)
Phrasem:
Otto Normalverbraucher (= durchschnittlicher Verbraucher oder Mensch)
Beispiele:
Wer die Bezeichnung »Personal Trainer« hört, denkt oft erst einmal an Promis, die sich in Form bringen lassen. Doch auch der Otto Normalverbraucher lässt sich immer öfter persönlich betreuen. [Mittelbayerische, 07.10.2017]
Haßloch ist Deutschland auf 39,95 Quadratkilometern. Das pfälzische Großdorf, 21.000 Einwohner, Bahnhof, Autobahnabfahrt, Einfamilienhauslandschaften, Fachwerkgassen, ist deutscher Durchschnitt. Haßloch ist dort, wo Erika Mustermann und Otto Normalverbraucher herkommen, sagen Werber mit robustem Humor: Altersstruktur, Einkommen, Familienstand, Bildung, alles statistisches Mittel. [Welt am Sonntag, 09.04.2017]
[…] bisher reißen sich die Kunden ja nicht wirklich um alternative Antriebe – weder die Otto Normalverbraucher noch die Reichen und Schönen im Luxussegment. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.2017]
»Otto Normalverbraucher« mit einem normalen Gehalt können ein Haus in der bayerischen Landeshauptstadt kaum finanzieren. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.2016]
Seine Partnerin lässt M[…] experimentieren, sie teilt seinen Enthusiasmus aber nicht. »Sie steht eher für den Otto Normalverbraucher, ich bin der Technik‑Nerd.« [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2015]
Im Binnenland Österreich steht Fisch bei Otto Normalverbraucher eher selten auf dem Speiseplan. [Der Standard, 12.03.2015]
Wie lange es dauern wird, bis sich die intelligenten Wohnungen flächendeckend am Markt etabliert haben, kann der Experte nur grob schätzen. »Viele Anbieter entwickeln ihre Angebote kontinuierlich weiter. Gleichzeitig wartet man auf einen Boom am Markt, mit dem die Preise fallen und das Interesse des Otto Normalverbraucher zunimmt.« [Die Welt, 30.11.2013]
Deutsche Psychologen wollen mehr über das Seelenleben des Otto Normalverbrauchers erfahren. Mit einer neuen Online‑Plattform planen die Fachleute, Internetnutzer für Tests zu gewinnen – deren Ergebnisse dann einen möglichst bunten Querschnitt ergeben. [Die Zeit, 27.12.2011 (online)]
Hartmut N. ist ein Otto Normalverbraucher, ein Durchschnittsbürger, ein Mann von nebenan. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.03.2000]
β)
Phrasem:
Otto Normal… (= Person, die eine Rolle in durchschnittlicher, unauffälliger Weise ausfüllt oder hinsichtlich einer bestimmten Eigenschaft genau der Norm entspricht)
Beispiele:
Ein Arbeitszimmer sauber und legal bei der Steuer geltend zu machen, das gehört seit Jahren zum so ziemlich Schwierigsten, was ein Otto Normalsteuerzahler sich vornehmen kann. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2020]
Franz S[…] ist kein Prominenter. Er ist ein Otto Normalo, ein ehemaliger Einzelhändler. [Südkurier, 03.06.2015]
scherzhaft Es gibt mehrere Spielarten des Kohlenstoffs, deren Massen sich unterscheiden. Eines dieser Isotope, Kohlenstoff‑14, ist nicht stabil, sondern zerfällt mit zu Stickstoff‑14. Im Kohlenstoffkern wandelt sich ein Neutron in ein Proton um, ein Elektron wird als Beta‑Strahlung frei. Ich bin ein Otto Normalstrahler, weil auch mein Körper Kohlenstoff‑14‑Atome enthält: etwa eine Billiarde C‑14‑Atome, von denen in jeder Sekunde ein paar Tausend zerfallen. [Der Tagesspiegel, 06.06.2012]
Otto Normalnutzer sollte mit der Standardausgabe [des Betriebssystems] hinlänglich bedient sein[…]. Die Pro‑Variante hingegen richtet sich mehr an Hardcore‑User und Geschäftskunden, die Wert auf zusätzliche Ausstattung und Verschlüsselungstechnologien legen. [Der Spiegel, 17.04.2012 (online)]
Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich mal nicht als Gastgeberin für die Mächtigen dieser Welt, sondern für »Otto Normalbürger«. Am Tag der offenen Tür in Berlin strömten Zehntausende zum »Staatsbesuch« ins Kanzleramt. [Der Spiegel, 25.08.2007 (online)]
Eines lehrt das Jahr 2006 die Investoren schon am ersten Handelstag: Die Analysten und Strategen sind auch nicht viel schlauer als der Otto Normalanleger. [Die Welt, 03.01.2006]
Die technische Ausstattung an Fahrrädern wird immer komplexer. Bremsen und Gangschaltungen wurden in den letzten Jahren zunehmend verbessert. Aber braucht ein Otto Normalradler unbedingt Hochleistungstechnik am Drahtesel? [die tageszeitung, 26.08.1995]
c)
verhüllend
Phrasem:
flotter Otto (= Durchfall)

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Otto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Otto#1>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

Otto, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Otto(s) · Nominativ Plural: Ottos
Aussprache [ˈɔto]
Worttrennung Ot-to
Grundform Ottomotor
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

umgangssprachlich
Synonym zu Ottomotor
Beispiele:
Zum Marktstart werden für den Zafira sechs verschiedene Motoren parat gehalten, drei Ottos und drei Diesel. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.05.2005]
Das Drehmoment des Ottos liegt bei 350 Newtonmetern, die Elektromotoren schicken 348 Newtonmeter in den Antriebsstrang, der die Kraft wahlweise nur nach hinten oder an alle Räder schickt. [Rhein-Zeitung, 30.12.2017]
»Wir investieren weiter in unsere Verbrennungsmotoren, sowohl Otto als auch Diesel«, sagte [Daimlers Entwicklungsvorstand Ola] Källenius. [Die Welt, 22.05.2017]
Die Vorteile der Stromer gegenüber den Brennern waren offensichtlich: Prima Beschleunigung praktisch aus dem Stand, drei‑ bis viermal so hohe Energieeffizienz, die Fahrzeuge liefen leise und brauchten kein Getriebe. Der entscheidende Nachteil und der Grund dafür, dass Otto und Diesel den Elektroantrieb dauerhaft abhängten: Elektrische Energie lässt sich miserabel an Bord bunkern. [Zeit Wissen, 06.04.2010]
Der Diesel hat den Vorteil der höheren Effizienz – aus dem eingesetzten Kraftstoff wird mehr Leistung gewonnen als beim Benziner, der Otto erreicht höhere Drehzahlen, also eine größere spezifische Motorleistung bei runderem Motorlauf. [Badische Zeitung, 31.07.2007]
Im Otto lodern die Fronten zwangsläufig hoch, sobald der Funke der Zündkerze das komprimierte Benzin‑Luft‑Gemisch entfacht. [Die Welt, 10.03.2007]
Warmgefahren ist es im Fahrzeuginnern für einen Laien fast unmöglich, herauszuhören, daß da ein Diesel statt eines Otto arbeitet. [Frankfurter Rundschau, 18.04.1998]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Otto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Otto#2>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

Otto, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Otto(s) · Nominativ Plural: Ottos
Aussprache [ˈɔto]
Worttrennung Ot-to
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Minigolf, Jargon Wertung, Punktzahl eines Spielers an einer Bahn, wenn dieser den Ball nach sechs zulässigen Schlägen nicht eingelocht hat
Beispiele:
Schafft man es, mit sechs Schlägen nicht einzulochen, dann wird dafür ein »Otto« angeschrieben. Für jeden Minigolfer heißt das, sieben Schläge werden im Spielprotokoll notiert. »Wenn mein Gegner einen Otto macht, das find ich gut«, sagt der 78‑jährige Hans D[…]. [Berliner Morgenpost, 16.09.1999]
Ein Otto […] wird aufgeschrieben, wenn auch mit sechs Schlägen nicht eingelocht werden konnte. [Rhein-Zeitung, 17.07.2014]
Dann erfährt der Fernsehmann […], dass nach sechs Schlägen an einer Bahn Schluss ist. Wer dann noch nicht eingelocht hat, muss sich eine Sieben anschreiben lassen, die in der Fachsprache der Minigolfer »Otto« genannt wird. [Neue Westfälische, 10.08.2010]
Nach 18 Bahnen stehen bei mir 55 Schläge zu Buche, drei Asse (= Punkt, den ein Spieler erhält, wenn er an einer Bahn mit einem Schlag eingelocht hat), zwei Ottos. [Saarbrücker Zeitung, 16.07.2010]
scherzhaft An Loch acht wartet Otto. Er ist gefürchtet unter Minigolfern. Otto spielt nicht mit, aber er schwebt als böser Schatten über jedem, der versucht, mit dem Schläger den kleinen Ball ins Loch zu treffen. Und das ist gar nicht so leicht. Gelingt das Kunststück nicht mit den erlaubten sechs Schlägen, gibt’s einen siebten Strafpunkt. Das ist die Höchststrafe, in Minigolf‑Fachkreisen »Otto« genannt. [Frankfurter Rundschau, 01.08.2007]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Otto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Otto#3>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Otterzunge
Otterngezücht
Otternbrut
Otterbalg
Otter
Ottokraftstoff
Ottoman
Ottomane
Ottomotor
Ottone