Outcast

WorttrennungOut-cast
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich jmd., der von der Gesellschaft ausgestoßen ist, verachtet wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausgestoßener · Aussätziger · ↗Paria  ●  Outcast  engl.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Outcast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das gesellschaftliche Leben markiert die Outcasts, und sie markieren sich selber noch dazu.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Er ist der Outcast, den die Dorfbewohner brauchen, um ihre unterdrückten Aggressionen rauszulassen.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1999
Kämpfe in Outcast sind schnell und hart, die Gegner nutzen geschickt jede Deckung.
C't, 1999, Nr. 15
Das verrät, dass man sich mit dem bürgerlichen Establishment nie gemein machte und sich, zumindest insgeheim, den Outcasts der Gesellschaft zugehörig fühlte.
Der Tagesspiegel, 29.12.2000
Als Outcast, als Knacki, der von der Resozialisierungswelle hochgespült wurde, hatte er angefangen.
Der Spiegel, 14.11.1983
Zitationshilfe
„Outcast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Outcast>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Outback
out of area
out
Ounce
Oublietten
Outdoor
Outdoorbekleidung
outen
Outfit
Outgroup