Oval, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ovals · Nominativ Plural: Ovale
Aussprache
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

ovale Form
Beispiele:
das zarte, liebliche Oval ihres Gesichts
das große Oval des Stadions, der Aschenbahn
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

oval · Oval
oval Adj. ‘eiförmig, länglichrund’, Anfang 17. Jh. entlehnt aus gleichbed. spätlat. ōvālis, einer Bildung zu lat. ōvum ‘Ei, Eigestalt’. Oval n. ‘ovale Form oder Fläche’ (17. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Oval‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oval‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oval‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen 22 Uhr 15 setzt sich Bush im Oval Office an einen berühmten Tisch.
Der Tagesspiegel, 21.03.2003
Während sie ihn oral befriedigte, betrat jemand das Oval Office.
Bild, 14.09.1998
Dann zog er den alten runden Tisch zu einem Oval aus.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 62
Fehlt diese Rachenverbindung, so werden die Gase durch ein besonderes Organ resorbiert, durch das "Oval".
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 78
Ohne Oval geht es anscheinend auch in Wien bei Schuhanzeigen nicht.
Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute, 1915, Nr. 12
Zitationshilfe
„Oval“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oval>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ouzo
Ouvrée
Ouvertüre
ouvert
Outwachler
ovalgeformt
Ovar
Ovarektomie
ovarial
Ovarialgravidität