Ozon, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ozons · wird nur im Singular verwendet
Nebenform umgangssprachlich Ozon · Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Ozon‹ als Erstglied: Ozongehalt · Ozonkiller · Ozonloch · Ozonschicht · ozonhaltig · ozonisieren · ozonreich
Herkunft zu ózongriech (ὄζον) ‘das Riechende, Duftende’ < ózeingriech (ὄζειν) ‘riechen, duften’
eWDG

Bedeutung

Chemie tiefblaues Gas von charakteristischem Geruch, das eine energiereiche Form des Sauerstoffs ist und in der Luft bei elektrischen Entladungen oder durch die Einwirkung ultravioletter Strahlen entsteht, dreiatomiger Sauerstoff
Beispiel:
der Ozon der Wälder, im Gebirge
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ozon n. (umgangssprachlich m.) dreiatomiger Sauerstoff, charakteristisch riechendes tiefblaues Gas, das unter Einwirkung hoher Strahlung oder elektrischer Entladung entsteht, dann (in der Alltagssprache) auch ‘gute, frische Luft’. Gelehrte Bildung (1839) seines Entdeckers, des Chemikers C. F. Schönbein, zu griech. ózon (ὄζον), Neutrum des Part. Präs. von ózein (ὄζειν) ‘riechen, duften’ (im Hinblick auf den sogenannten „elektrischen Geruch“ des Gases).

Thesaurus

Chemie, Geografie, Physik
Synonymgruppe
Ozon · Ozongas · Trisauerstoff · aktiver Sauerstoff
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Ozon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ozon‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ozon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Rath sind die genannten Symptome "typische Folgen von Ozon".
Der Tagesspiegel, 21.03.2000
Dabei ist längst wissenschaftlich bewiesen: Ozon an sich ist harmlos.
Die Zeit, 29.07.1999, Nr. 31
Ozon ist eine besondere Art des Sauerstoffs; der Name bedeutet Duft.
Ehlers, Otto Ehrenfried: Im Osten Asiens, Berlin: Paetel 1913 [1900], S. 64
Ein seltsamer Geruch wie von Ozon war im Raum und nahm ihm fast den Atem.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 615
Eine "dynamische" Theorie besagt dagegen, daß durch spezielle Erwärmungsprozesse über den Polen das Ozon in benachbarte Gebiete abgedrängt werden könnte.
o. A. [H. L.]: Ozonloch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„Ozon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ozon>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ozokerit
Ozelot
Ozelle
Ozeanriese
Ozeanreise
Ozonbelastung
Ozongehalt
ozonhaltig
Ozonid
ozonisieren