Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ozonbelastung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ozonbelastung · Nominativ Plural: Ozonbelastungen
Worttrennung Ozon-be-las-tung
Wortzerlegung Ozon Belastung

Typische Verbindungen zu ›Ozonbelastung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ozonbelastung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ozonbelastung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen die Ozonbelastung jedenfalls wird die jetzt geplante Regelung nichts bringen. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.1995]
Auch die Ozonbelastung sei im Jahr 2002 verhältnismäßig gering gewesen. [Die Welt, 25.09.2003]
Am höchsten steigt die Ozonbelastung jeweils in den Stunden zwischen 13 und 19 Uhr. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.2003]
Eine kleine Gruppe empfindlicher Personen könne also bei gegenwärtig auftretenden Ozonbelastungen nicht vor gesundheitlich bedeutsamen Wirkungen geschützt werden, sagt die WHO. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.1997]
Trotzdem konnte allein mit Hilfe dieser Methode bereits der dauerhafte Schaden, den lang andauernde, hohe Ozonbelastungen anrichten, nachgewiesen werden. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.1998]
Zitationshilfe
„Ozonbelastung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ozonbelastung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ozon
Ozokerit
Ozelot
Ozelle
Ozeanriese
Ozongehalt
Ozonid
Ozonkiller
Ozonkonzentration
Ozonloch