Pächterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pächterin · Nominativ Plural: Pächterinnen
Aussprache 
Worttrennung Päch-te-rin
Wortzerlegung  Pächter -in1

Typische Verbindungen zu ›Pächterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pächterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pächterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Pächterinnen waren die beiden Frauen in den drei Läden für alles verantwortlich, einschließlich Kontrolle der Angestellten.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2002
Sonst sei er nur zweimal im Jahr da, erzählt die Pächterin.
Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32
Die Pächterin fing den Bock ein, brachte ihn zu einem Züchter.
Bild, 10.10.2005
Die Miete für die Party geht an die Pächterin des Glashauses.
Der Tagesspiegel, 27.03.2004
In Augsburg schießt ein unbekannter Mann mindestens fünfmal auf ein Gasthaus, das von einer türkischen Pächterin betrieben wird.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Pächterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/P%C3%A4chterin>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pächter
pachten
Pachteinkunft
Pachtbrief
Pachtbewerber
Pachtgarten
Pachtgeld
Pachtgut
Pachthof
Pachtland