Pädagogium

Worttrennung Pä-da-go-gi-um · Päd-ago-gi-um
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

früher
1.
Schule, die auf das Studium an einer pädagogischen Hochschule vorbereitet
2.
Erziehungsanstalt

Verwendungsbeispiele für ›Pädagogium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Hauptgewicht der Darstellung ruht auf der Zeit nach der Umwandlung des Klosters in das noch heute bestehende Pädagogium.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 921
Außer den Regenden gab es noch ein "Pädagogium" für jüngere Studenten.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 71
Außerdem öffnete das erste Lehrerexamen jedem den Zugang zur Hochschule, gleichgültig von welcher Schule er ins Pädagogium eingetreten ist.
Die Zeit, 21.02.1964, Nr. 08
Mein Bruder, der damals auf dem Pädagogium in Halle war, brachte die Ferien bei uns zu.
Bismarck, Hedwig von: Erinnerungen aus dem Leben einer 95jährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7203
Auf einen ganzheitlichen Ansatz in der Betreuung seiner Schüler setzt das Bonner Pädagogium Godesberg.
Die Welt, 06.09.2003
Zitationshilfe
„Pädagogium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/P%C3%A4dagogium>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pädagogisierung
pädagogisieren
pädagogisch
Pädagogin
Pädagogikum
Pädatrophie
Padauk
Padde
Paddel
Paddelboot