PGH, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
eWDG, 1974

Bedeutung

DDR Produktionsgenossenschaft des Handwerks

Verwendungsbeispiele für ›PGH‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher haben sich nur die wirtschaftlich schwachen Handwerker bereitgefunden, einer PGH beizutreten.
Die Zeit, 06.05.1960, Nr. 19
Seit 1972 sind die PGH und privaten Handwerker unmittelbar in die Leitung und Planung der örtlichen Organe einbezogen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 28946
Die PGH der Elektriker zeigte sich außerordentlich stadtliebend und spendabel.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 168
Mit der neugegründeten Genossenschaft gibt es in Berlin nunmehr 57 Produktionsgenossenschaften des Handwerks (PGH).
Berliner Zeitung, 26.06.1958
Die politische Einflußnahme auf die handwerkliche Produktion und den Dienstleistungsbereich war sehr wechselhaft, und entsprechend schwankend verlief die Entwicklung von PGH und ELG.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3291
Zitationshilfe
„PGH“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/PGH>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pg.
Pfütze
Pfützchen
pfuscherhaft
Pfuscherei
pH-Wert
Phäake
Phäakenleben
Phablet
phaethonisch