Paarungstrieb

WorttrennungPaa-rungs-trieb
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie Trieb bei Tieren, sich zu paaren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der frauenfeindliche Ton wurde merklich abgemildert, den Paarungstrieb spricht man offener an, allerdings auf Kosten der dunkel erotischen Anspielungen in den ersten Jahrzehnten.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.2000
Die Bazille Elli Zab und das Stinktier Breitknits sind ebenfalls Hervorbringungen von Stengels palindromischem Paarungstrieb.
Die Zeit, 02.07.1993, Nr. 27
Zitationshilfe
„Paarungstrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paarungstrieb>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
paarungsbereit
Paarungsaufforderung
Paarung
Paartanz
Paarreim
Paarungsverhalten
Paarungszeit
Paarvergleich
Paarvernichtung
paarweise