Pak, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Panzer · panzern · Panzerabwehrkanone · Pak
Panzer m. ‘metallener Körperschutz, Stahlhülle als Schutz gegen Geschosse (bei Befestigungen, Kriegsschiffen, Kampffahrzeugen), mit Stahlplatten geschütztes militärisches Kampffahrzeug’, mhd. panzier, panzer n. ‘Brustpanzer, metallene Körperumhüllung, Rüstung’ ist eine Entlehnung aus afrz. panciere (oder pancier) ‘den Leib bedeckende Rüstung’, Ableitung von afrz. pance f. ‘Bauch, Wanst’, das auf lat. pantex (Genitiv panticis) ‘Wanst’ beruht (s. ↗Pansen). panzern Vb. ‘mit einer stählernen Schutzhülle, mit Stahlplatten versehen’ (18. Jh.). Panzerabwehrkanone f. ‘Geschütz zur Vernichtung gepanzerter Kampffahrzeuge’, abgekürzt Pak (20. Jh.).

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unmittelbar nach Verlesen eines kurzen Statements verließ Pak den Raum.
Die Zeit, 16.10.2006, Nr. 42
Frau Pak leitet unsere Delegation, was hält sie von dieser Zahl?
Süddeutsche Zeitung, 04.04.2002
Dies gilt um so mehr, als dem Pak eine sehr ausführliche Dokumentation beigegeben worden ist.
C't, 1991, Nr. 3
Sie brachten die Pak in Stellung, auf einem verschneiten Hügelkamm.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 632
Ich habe jetzt eine schwere Pak übernommen und mir acht Mann, darunter vier Russen, organisiert.
Brief von Unbekannt an Unbekannt, Stalingrad Winter 1942/43. In: Letzte Briefe aus Stalingrad, Gütersloh: Bertelsmann 1954 [1943]
Zitationshilfe
„Pak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pak>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paisley
Pairing
pair
Paillettenkleid
Paillette
Paket
Paketabgabe
Paketadresse
Paketannahme
Paketaufschrift