Paket, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Paket(e)s · Nominativ Plural: Pakete
Aussprache
WorttrennungPa-ket
Wortbildung mit ›Paket‹ als Erstglied: ↗Paketadresse · ↗Paketannahme · ↗Paketaufschrift · ↗Paketbeförderung · ↗Paketboot · ↗Paketbote · ↗Paketdienstleister · ↗Paketeingang · ↗Paketempfänger · ↗Paketkarte · ↗Paketlieferung · ↗Paketporto · ↗Paketpost · ↗Paketpostamt · ↗Paketschalter · ↗Paketschnur · ↗Paketsendung · ↗Paketzusteller · ↗Paketzustellerin · ↗Paketzustellung
 ·  mit ›Paket‹ als Letztglied: ↗Aktienpaket · ↗Arbeitspaket · ↗Asylpaket · ↗Bildungspaket · ↗Buchpaket · ↗Bücherpaket · ↗Datenpaket · ↗Ekelpaket · ↗Esspaket · ↗Expresspaket · ↗Fresspaket · ↗Futterpaket · ↗Gesamtpaket · ↗Gesetzespaket · ↗Hilfspaket · ↗Konjunkturpaket · ↗Lebensmittelpaket · ↗Leistungspaket · ↗Maßnahmenpaket · ↗Muskelpaket · ↗Postpaket · ↗Programmpaket · ↗Reformpaket · ↗Rentenpaket · ↗Rettungspaket · ↗Sanierungspaket · ↗Schlachtpaket · ↗Sicherheitspaket · ↗Software-Paket · ↗Softwarepaket · ↗Sozialpaket · ↗Sparpaket · ↗Steuerpaket · ↗Stullenpaket · ↗Weihnachtspaket · ↗Wäschepaket
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutungen

1.
etwas eng Zusammengepacktes, das meist mit einer Hülle (vor allem aus Karton oder Papier) versehen und verschnürt ist
Beispiele:
[…] Lebensmittel haben sie [die Flugrettung] zusammengeschnürt zu gut gepolsterten Paketen, die sie [für die in Not geratenen Bergsteiger] abwerfen. [Spiegel, 19.07.2008 (online)]
Tausende von Menschen stehen an den Flugschaltern, bepackt mit riesigen Koffern oder auch nur lose zusammengeschnürten Paketen. [Berliner Zeitung, 21.03.2003]
Zu Weihnachten schenkte er ihr stets ein großes Paket mit Süßigkeiten und Spielsachen. [Bild, 03.11.2000]
Dann zogen die Soldaten einen vermoderten Krad-Mantel aus dem Erdreich; er diente als Hülle für ein pralles Paket ausländischer Banknoten. [Der Spiegel, 17.02.1969, Nr. 8]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein verschnürtes, längliches, verdächtiges Paket
in Koordination: Pakete und Koffer, Taschen
a)
spezieller, Post (größere) fest verpackte Postsendung, in der Regel als Karton im Rahmen bestimmter Maß- und Gewichtsvorgaben
Beispiele:
Zuletzt hatte es […] wochenlange Warnstreiks [bei der Post] gegeben, viele Briefe und Pakete waren liegengeblieben. [Die Zeit, 04.06.2015 (online)]
Inlandspakete bis zu 2 Kilo kosten ab nächstes Jahr 4,00 statt bisher 3,80 Euro, für Pakete bis zu 4 Kilo müssen 5,00 Euro statt bisher 4,80 berappt werden. [Der Standard, 29.11.2005]
Der Postbote händigte ihm kein Paket oder Päckchen aus, sondern einen gewöhnlichen Brief […]. [Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 22]
Am Marktsegment der Pakete bis zu einem Höchstgewicht von 31,5 Kilogramm hat die Post gegenwärtig nur noch einen Marktanteil von rund 26 Prozent. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1995]
Päckchen werden nicht mehr befördert, nur Pakete. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 14.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein an jmdn. adressiertes Paket
als Akkusativobjekt: ein Paket verschicken, befördern, transportieren, zustellen, ausliefern, abholen, auspacken
als Aktivsubjekt: das Paket kommt an, trifft ein
als Genitivattribut: der Absender des Paketes
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Versand, die Beförderung, Zustellung von Paketen; das Porto für ein Paket
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Paket ohne Absender, bis [vier, fünf usw.] Kilogramm
in Koordination: Pakete und Päckchen
b)
spezieller Karton, feste Verpackung mit einer (größeren) handelsüblichen Menge (fabrikmäßig abgefüllter) Ware
Synonym zu Packung (Lesart 1 b)
Beispiele:
Ein vakuumverpacktes Paket Kaffee ist ein solides, festes Gebilde. Öffnet man das Paket, lässt der Druck nach und der Inhalt ist nur noch eine amorphe Masse. [Welt am Sonntag, 26.11.2000]
Die Werbung […] ist ehrlich zumindest in dem Punkt, dass in den Paketen auch tatsächlich die Menge an Waschpulver drin ist, die man an der Kasse bezahlt. [Frankfurter Rundschau, 24.11.2000]
Im Austausch für 2 Pakete Einheitswaschpulver oder für 2 Normalpakete Zusatzwaschpulver kann 1 Stück Kernseife im Gewicht von 60g bezogen werden. [Süddeutsche Zeitung, 1995. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 20.11.1945.]
Kollokationen:
als partitive Apposition: ein Paket Waschpulver, Nudeln, Streichhölzer
in Koordination: Pakete und Tüten
2.
übertragen Zusammenstellung, Gesamtheit, Bündel mehrerer zusammengehöriger Vorschläge, (geplanter) Maßnahmen, (Verkaufs)‍angebote o. Ä.
Beispiele:
Das neue Angebot umfasst zehn Module mit Produkten und Dienstleistungen, die einzeln, im Verbund oder als Paket erhältlich sind. [Neue Zürcher Zeitung, 25.09.2014]
Am Sonntag beginnt die zweitägige Sparklausur der Bundesregierung, auf der ein Paket aus Streichungen und steuerlichen Maßnahmen gegen das Rekord-Staatsdefizit geschnürt werden könnte. [Die Zeit, 05.06.2010 (online)]
Das Paket besteht aus Reiseunfall-, Reisekranken-, Reisehaftpflicht-, Reisegepäckversicherung sowie Reisekostenstornoversicherung, wobei der Kunde zwischen einzelnen Bausteinen oder dem gesamten Paket wählen kann. [Der Standard, 29.05.2008]
Wer […] den CD-Schreiber nicht im Paket mit der Software kaufen möchte, sollte schon vor dem Kauf testen, ob sein CD-Brenn-Programm auch die nötigen Treiber mitbringt. [Cʼt, 2000, Nr. 15]
Das große Paket ist geplatzt, die Verhandlungen sind gescheitert, ein Streik in Deutschlands Schlüsselbranche rückt wieder in greifbare Nähe. [Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: ein Paket schnüren, zusammenstellen, verabschieden
mit Adjektivattribut: ein umfangreiches, umfassendes, milliardenschweres Paket; das komplette, ausgehandelte Paket
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Paket von Maßnahmen, von Verfassungsänderungen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. im, als Paket (= gemeinsam, zusammen, im Verbund) [anbieten, vermarkten, verkaufen]
3.
Informations- und Telekommunikationstechnik geschlossene Einheit zusammengehöriger, gemeinsam versendeter oder verarbeiteter Daten
Beispiele:
Im Internet werden Daten in Form von kleinen Paketen verschickt. [Die Zeit, 05.06.2015, Nr. 23]
Das Paket [mit dem Computerprogramm] lässt sich von der offiziellen Webseite der Entwickler herunterladen und ist kaum 17 Megabyte groß. [Der Standard, 10.06.2008]
Ton, Bild und sonstige Daten lassen sich beliebig kombiniert zu Paketen bündeln. [Cʼt, 1999, Nr. 23]
TCP/IP ist […] ein paketorientiertes Protokoll; die zu übertragenden Daten werden also in Pakete aufgeteilt zum Empfänger geschickt. [Cʼt, 1999, Nr. 4]
Kollokation:
als Genitivattribut: der Download, die Installation des Paketes
4.
Physik Bündel von Teilchen oder Wellen in der Elementarteilchenphysik
Beispiele:
[…] Die Protonen sind so winzig, dass beim Aufeinandertreffen von zwei solchen Paketen [im Teilchenbeschleuniger] nur rund 20 der insgesamt 200 Milliarden Teilchen miteinander tatsächlich kollidieren. [Der Standard, 06.09.2008]
So scheint Licht […] aus einzelnen Paketen oder Teilchen (Photonen) zu bestehen, deren Energie sich bestimmen lässt. [Der Standard, 27.10.2005]
Im Jahre 1926 berechnete Erwin Schrödinger, daß sich ein Elektron wie ein Wellenpaket verhält, wobei sich mehrere seiner Zustände überlagern. Das kompakte Paket, in dem das Elektron recht genau lokalisiert ist, verhält sich dann mitunter wie ein herkömmliches Teilchen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.11.2004]
Magnete lenken die Ionen um eine 180-Grad-Kurve, fokussieren dabei den Strahl und bündeln die Teilchen zu Paketen. [Berliner Zeitung, 14.04.1999]
[…] In seinem Inneren [im Inneren des Speicherrings] kreisen die Elektronen und die Positronen in jeweils vier Paketen auf gegenläufigen Bahnen. Jedes Paket, das einer zwei Zentimeter langen, plattgedrückten Stecknadel gleicht, enthält rund 400 Milliarden Teilchen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.06.1996]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Paket n. ‘zusammengepackte Gegenstände, Packen, Bündel’, heute besonders ‘mit einer Umhüllung versehene größere Postsendung’. Zu dem wohl auf mnl. pac (s. ↗Pack m.) beruhenden, nur im 15./16. Jh. belegten mfrz. pakke, pacque ‘Ballen’ gehört das Deminutivum mfrz. pacquet, frz. paquet. Dieses wird in mehrere europ. Sprachen entlehnt (z. B. span. paquete, ital. pacchetto, vermutlich ebenso engl. packet, das allerdings bei Onions 640 als Vorstufe der frz. Bildung gilt) und gelangt Mitte des 16. Jhs. auch ins Dt., wo es für ‘Bündel, Ballen’, bis ins ausgehende 18. Jh. aber vor allem in der (für das Frz. seit dem 15. Jh. bekannten) Bedeutung ‘zum gemeinsamen Versand bestimmtes Bündel von Briefen’ üblich ist. Dabei hält sich die frz. Schreibung Paquet lange neben der eingedeutschten Form, die unter dem Einfluß von Pack m., vielleicht auch von engl. packet, zunächst meist (und häufig noch im 19. Jh.) als Packet erscheint; infolge Anfangsbetonung findet sich im 18. Jh. gelegentlich sogar Kontraktion zu Pa(c)kt, Päcktchen. Junge Verwendungen von Paket im Dt. sind ‘größere Anzahl von Aktien’ (Anfang 20. Jh., meist im Kompositum Aktienpaket) und ‘geschlossener Komplex von Verhandlungsangeboten oder Gesetzesvorlagen’ (60er Jahre 20. Jh., nach gleichbed. amerik.-engl. package), z. B. in Sozialpaket, Fragenpaket.

Thesaurus

Synonymgruppe
Paket · ↗Päckchen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absender Brief Kilogramm Päckchen abholen adressiert aufschnüren ausliefern befördern beiliegen dick enthalten erwerben gesamt geschnürt integriert komplett packen schnüren umfangreich umfassen umfassend verdächtig verkaufen verpacken verschicken verschnüren verschnürt veräußern zustellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Paket‹.

Zitationshilfe
„Paket“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paket>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pak
Paisley
Pairing
Pair
Paillettenkleid
Paketabgabe
Paketadresse
Paketannahme
Paketaufschrift
Paketausfahrer