Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Palästinensertuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Pa-läs-ti-nen-ser-tuch
Wortzerlegung Palästinenser Tuch
Wortbildung  mit ›Palästinensertuch‹ als Grundform: Palituch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

großes, um Kopf, Hals und Schultern geschlagenes Tuch in schwarz-weißer o. ä. Musterung

Thesaurus

Synonymgruppe
Kufiya · Palästinenserschal · Palästinensertuch  ●  Pali  ugs. · Palischal  ugs. · Palituch  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Palästinensertuch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Palästinensertuch‹.

schwarz-weiß sogenannt tragen

Verwendungsbeispiele für ›Palästinensertuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir werfen Steine, aber schießen nicht auf Kinder! », schimpft ein aufgebrachter Mann mit Palästinensertuch um den Kopf. [Die Welt, 22.11.2000]
Für einige von ihnen ist das Palästinensertuch offenbar das Accessoire der Wahl. [Die Zeit, 16.07.2013, Nr. 29]
Einer hat sich ein Palästinensertuch um den Kopf geschlungen, er kommt jetzt den Flur entlanggestapft. [Die Zeit, 25.10.2012, Nr. 41]
Das Palästinensertuch war womöglich die lässigste Form, seiner Protesthaltung Ausdruck zu verleihen. [Die Zeit, 15.11.2004, Nr. 46]
Auch sein Palästinensertuch, das stets in Form seines angestrebten Staates drapiert war, fehlt nun. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2004]
Zitationshilfe
„Palästinensertuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pal%C3%A4stinensertuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Palästinenserstaat
Palästinenserschal
Palästinenserin
Palästinensergebiet
Palästinenserführer
Palästra
Pamirschaf
Pampa
Pampagras
Pampasgras