Palais, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Palais · Nominativ Plural: Palais
Aussprache 
Worttrennung Pa-lais (computergeneriert)
Herkunft Französisch
eWDG, 1974

Bedeutung

historisch Palast, Schloss
Beispiele:
ein feudales Palais
das Neue Palais in Potsdam
das Palais ist im Stil der Renaissance, des Rokokos gebaut
Die Spiegelwände im Palais Rákóczy [ TralowNeuhoff10]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Palast · Palais
Palast m. ‘Schloß, schloßartiges Wohngebäude, großer Prachtbau, repräsentatives Gebäude’. Gegen Ende des 12. Jhs. wird mhd. palas, (seit dem 13. Jh. auch mit unorganischem -t) palast ‘Hauptgebäude (einer Burg) mit Fest- und Speisesaal’, dann auch ‘Schloß’, aus gleichbed. afrz. palais, pales entlehnt, dem lat. palātium ‘kaiserliche Residenz, königlicher Palast’ voraufgeht. Zuerst ist lat. Palātium der Name eines der sieben Hügel Roms, auch mōns Palātīnus ‘Palatinischer Berg’, auf dem Kaiser Augustus und seine Nachfolger ihren Wohnsitz, schließlich auch ihre Regierungsgebäude hatten. Die ältere Form Palas begegnet noch im 16. Jh.; sie gilt bis heute in der Geschichte der Baukunst für das ‘Hauptgebäude der mittelalterlichen Burg mit Wohn- und Festsaal’. Palais n. ‘(kleines) Schloß, repräsentatives (Wohn)gebäude’ (ursprünglich des Adels), erneute Entlehnung (17. Jh.) von frz. palais.

Thesaurus

Synonymgruppe
Chateau · Palais · ↗Palast · ↗Prachtbau · ↗Schloss · ↗Villa
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Hohenzollernschloss · Schloss Sigmaringen
  • Schloss Wackerbarth · Wackerbarths Ruh'
  • Sommerresidenz · ↗Sommerschloss
  • Apostolischer Palast · Papstpalast · Vatikanpalast

Typische Verbindungen zu ›Palais‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

EhrenhofBeispielsätze anzeigen FestivalBeispielsätze anzeigen FestungsgrabenBeispielsätze anzeigen FunkturmBeispielsätze anzeigen GarnierBeispielsätze anzeigen GrottensaalBeispielsätze anzeigen KolonnadeBeispielsätze anzeigen KulturbrauereiBeispielsätze anzeigen LenbachplatzBeispielsätze anzeigen MarmorpalaisBeispielsätze anzeigen MarmorsaalBeispielsätze anzeigen OrangerieBeispielsätze anzeigen PalaisBeispielsätze anzeigen ParkBeispielsätze anzeigen ReichstagspräsidentBeispielsätze anzeigen SanssouciBeispielsätze anzeigen SchaumburgBeispielsätze anzeigen SchlosstheaterBeispielsätze anzeigen StadthausBeispielsätze anzeigen TheaterBeispielsätze anzeigen TheaterballBeispielsätze anzeigen arnimschBeispielsätze anzeigen barockBeispielsätze anzeigen bischöflichBeispielsätze anzeigen erbautBeispielsätze anzeigen erzbischöflichBeispielsätze anzeigen großherzoglichBeispielsätze anzeigen klassizistischBeispielsätze anzeigen königlichBeispielsätze anzeigen residierenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Palais‹.

Verwendungsbeispiele für ›Palais‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gut zu trinken und fein zu essen gibt es am selben Tag auch im Theater am Palais (20 Uhr).
Der Tagesspiegel, 28.12.2004
Das Treffen im Palais dauerte von 13 bis 13.45 Uhr.
Bild, 19.06.1997
Wohl schon um 1750 war K. auch an Planungen für das Neue Palais beteiligt.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19973
Er verfolgte sie einige Male bis dicht an das Palais.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 250
Das Palais besteht eigentlich nur aus zwei gleichförmigen, gleichgroßen Räumen übereinander.
Wohlmuth, Alois: Ein Schauspielerleben, Ungeschminkte Selbstschilderungen von Alois Wohlmuth. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 1496
Zitationshilfe
„Palais“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Palais>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paladon
Paladin
Paläarktis
Paläanthropologie
palä-
Palankin
paläo-
Paläobiologie
Paläobotanik
paläobotanisch