Pantograf, der

Alternative SchreibungPantograph
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pantografen · Nominativ Plural: Pantografen
WorttrennungPan-to-graf ● Pan-to-graph
Wortzerlegungpanto--graph
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
Gerät zum mechanischen, maßstabgerechten Vergrößern oder Verkleinern von Zeichnungen
Synonym zu Storchschnabel (3)
Beispiele:
Ein Pantograph ist ein Apparat, mit dem sich Zeichnungen und Skulpturen in einen beliebigen Maßstab übertragen lassen. [Blaue Augen – Berliner Kunstberichte, 03.03.2008, aufgerufen am 15.02.2017]
Über der Kante des Pulvertums schwebt gerade das Pendellot des Pantographen. Das Zeichengerät, auch Storchschnabel genannt, liefert eine Verkleinerung der Funde im Maßstab 1:20. An einem Fahrstift hängt ein Lot[…]. Vom Fahrstift führt ein Faden zu einer Metallplatte, auf der ein Bleistift in einer Winkelkonstruktion die Bewegungen auf Millimeterpapier überträgt. [Berliner Zeitung, 25.07.1995]
Der Pantograph […] diente zur Übertragung illusionistischer Wandfresken auf gekrümmte Flächen und Gewölbe. [Neue Zürcher Zeitung, 27.04.1994]
Neun Meter breit streckt sich die Stickmaschine, die allein zu arbeiten scheint. Gefehlt. An ihrer linken Seite sitzt ein Sticker vor der großen Mustervorlage, die Hand am Pantographen, einem armähnlichen Eisenstab, den er von einem winzigen Pünktchen der Zeichnung zum anderen führt. [Berliner Zeitung, 14.05.1961]
Die Kartographen an den Tischen arbeiten auf aufgespannten Zeichenblättern, auf Kupferplatten oder Lithographensteinen, mit Reißfedern, Pantographen, Koordinaten, Auftragsapparaten, Zirkeln, Linealen und Farben, und zeichnen neue Karten und ändern die alten nach Meldungen, Segelhandbüchern und Vergleichskarten. [Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 166]
Storchschnabel, Pantograph, Instrument zum Übertragen einer Zeichnung oder Karte in einen andern (meist kleinern) Maßstab; von Christoph Scheiner 1603 erfunden und in dessen »Pantographia« (1635) beschrieben. [o. A.: S. In: Brockhausʼ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 72760]
2.
Elektronik (stangen- oder rollenförmiger) Stromabnehmer für die Stromübertragung an einem elektrisch betriebenen Fahrzeug, wie Bus, Straßen- und Eisenbahn
Beispiele:
Sobald der Busfahrer die Handbremse anzieht, senkt sich ein Pantograf – also der Stromabnehmer – aus dem Ladearm zum Busdach und lädt mit 300 Kilowatt Leistung den Akku innerhalb von sechs Minuten vollständig auf. [YooCorp, 26.11.2015, aufgerufen am 15.02.2017]
Weil die Pantographen an den [Strom-]Ladestationen montiert sind, entsteht für die Fahrzeuge nur ein geringes zusätzliches Gewicht durch die Kontakt-Dachleisten. [Neue Zürcher Zeitung, 16.02.2017]
Die Spitzenmodelle der Dresdener Straßenbahn[…] haben funktionierende Pantographen, um mit Oberleitung und Zweittrafo den Zweizugbetrieb zu ermöglichen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.12.2006]
Zwei ICE aus Richtung Hannover und Hamburg nach Berlin blieben mit kaputten Stromabnehmern vor Staaken liegen. […] Der ICE 1611 aus Hamburg Richtung Berlin-Leipzig-München kam anschließend ebenfalls mit beschädigtem Pantographen zum Stopp. [Bild, 29.05.2004]
Märklin ist besonders stolz auf seinen Piezo-Motor, der ferngesteuert die Pantographen – die Oberleitungsstromabnehmer – […] vorbildgetreu verhalten rauf- und runterfahren läßt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.02.2003]
3.
historisch meachanisches Gerät zum Stanzen von Lochkarten
Beispiele:
Bei Holleriths Pantographenlocher, den er 1890 zur Volkszählung vorstellte, diente der Pantograph zur Übertragung der Quellen der Zählergebnisse auf die Lochkarte. [Lochkartenlocher, aufgerufen am 11.01.2018]
Am Anfang war ein Stück Karton mit Löchern. Damit schuf der Ingenieur Hermann Hollerith aus Buffalo 1883 einen ersten Datenträger, der maschinell verarbeitet werden konnte. Aus dieser Zeit existiert im IBM-Museum ein Handlocher, ein Pantograph, mit dem man die Löcher an verschiedenen Stellen in unbedruckte Lochkarten stanzte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.07.2000]

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Stromabnehmer  ●  ↗Bügel  ugs. · Pantograf  fachspr. · Pantograph  fachspr.
Synonymgruppe
Allesschreiber · Pantograf · Pantograph · ↗Storchenschnabel · ↗Storchschnabel
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Pantograf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pantograf>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pantograf
Pantoffeltierchen
pantoffeln
Pantoffelmacher
Pantoffelkino
Pantokrator
Pantolette
Pantomime
Pantomimik
pantomimisch