Paparazzo, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Paparazzos · Nominativ Plural: Paparazzi
Aussprache [papaˈʀaʦo]
Worttrennung Pa-pa-raz-zo
Herkunft paparazzoital
Quelle: DWDS, 2020

Bedeutungsgeschichte

Die Bezeichnung geht auf den Namen einer Filmfigur zurück: In Frederico Fellinis »La Dolce Vita« (»Das süße Leben«) aus dem Jahr 1960 spielt Marcello Mastroianni einen Klatschkolumnisten namens Marcello, der den Beinamen Paparazzo trägt.
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

abwertend Pressefotograf, der bekannte und berühmte Personen (meist heimlich und gegen deren Willen) in ihrer privaten Umgebung beobachtet und fotografiert, um die Fotos in Zeitschriften zu veröffentlichen und oft intime Informationen bekannt zu machen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein aggressiver, aufdringlicher, lästiger Paparazzo
in Präpositionalgruppe/-objekt: von Paparazzi bedrängt, belagert, umlagert werden; von Paparazzi gejagt, verfolgt werden; gegen Paparazzi vorgehen; ein Heer von Paparazzi; die Flucht vor den Paparazzi; der Schutz vor Paparazzi
als Aktivsubjekt: Paparazzi lauern, warten [irgendwo, auf jmdn.]; der Paparazzo fotografiert [jmdn.]; der Paparazzo lichtet jmdn. ab
Beispiele:
[Prinz] Harry macht kein Geheimnis daraus, dass er die Schuld am Tod Prinzessin Dianas in erster Linie bei den Paparazzi sieht, die ihr und ihrem Freund Dodi Al Fayed in Paris im Sommer 1997 hinterherjagten. [Reutlinger General-Anzeiger, 19.05.2020]
An einem Märztag kaufte [die Filmschauspielerin] Katherine Heigl in New York bei einem Drogeriemarkt […] ein. Vollbeladen verließ sie das Geschäft, ein Paparazzo machte ein Foto von ihr und den Einkaufstüten. [Spiegel, 10.04.2014 (online)]
Ray Bellisario ist dem britischen Königshaus so nahe gekommen wie kein anderer Paparazzo. [Bild am Sonntag, 01.09.2013, Nr. 35]
Die Personen sind auf den Bildern nur zufälliges Beiwerk und nicht Opfer eines Paparazzos. [Neue Zürcher Zeitung, 23.08.2009]
Ein Paparazzo kann zwar von einer Filmdiva an einem öffentlichen Strand Schnappschüsse machen, doch wenn er sie bis nach Hause verfolgt, um sie dann durchs Fenster nackt zu fotografieren, kommt das einer Verletzung der Privatsphäre gleich. [Neue Zürcher Zeitung, 22.05.2009]
Ein Paparazzo hatte die Russin [Profi-Tennisspielerin Anna Kurnikowa] beim freizügigen Sonnenbad in Miami für die englische Zeitschrift »News of the World« abgelichtet. [Die Welt, 26.04.2001]

Thesaurus

Synonymgruppe
Paparazzo · Skandal-Fotograf  ●  ↗Paparazza  weibl. · Paparazzi  Plural
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Paparazzo‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Paparazzo‹.

Zitationshilfe
„Paparazzo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paparazzo>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paparazza
Papalsystem
papalistisch
Papalismus
papal
Papas
Papat
Papaverazeen
Papaverin
Papaya