Papier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Papiers · Nominativ Plural: Papiere
Aussprache 
Worttrennung Pa-pier
Herkunft Griechisch
Wortbildung  mit ›Papier‹ als Erstglied: ↗Papier verarbeitend · ↗Papierabfall · ↗Papierball · ↗Papierballen · ↗Papierband · ↗Papierberg · ↗Papierbindfaden · ↗Papierblatt · ↗Papierblock · ↗Papierblume · ↗Papierbogen · ↗Papierbranche · ↗Papiercontainer · ↗Papierdeutsch · ↗Papierdrachen · ↗Papiererzeugung · ↗Papierfabrik · ↗Papierfabrikation · ↗Papierfetzen · ↗Papierflugzeug · ↗Papierformat · ↗Papierfähnchen · ↗Papiergeld · ↗Papiergeschäft · ↗Papierhandlung · ↗Papierhelm · ↗Papierindustrie · ↗Papierkorb · ↗Papierkragen · ↗Papierkram · ↗Papierkrieg · ↗Papierkugel · ↗Papierlaterne · ↗Papiermaché · ↗Papiermanschette · ↗Papiermesser · ↗Papiermühle · ↗Papiermütze · ↗Papierniederlage · ↗Papierrolle · ↗Papiersack · ↗Papierschere · ↗Papierschlange · ↗Papierschnipsel · ↗Papierschnitzel · ↗Papierserviette · ↗Papierstau · ↗Papierstaude · ↗Papierstreifen · ↗Papiertaschentuch · ↗Papiertiger · ↗Papiertonne · ↗Papiertüte · ↗Papierware · ↗papierartig · ↗papieren · ↗papierlos · ↗papiern · ↗papierverarbeitend
 ·  mit ›Papier‹ als Letztglied: ↗Altpapier · ↗Anlagepapier · ↗Anleihepapier · ↗Arbeitspapier · ↗Auskopierpapier · ↗Ausweispapier · ↗Autopapiere · ↗Backpapier · ↗Bambuspapier · ↗Bankpapier · ↗Barytpapier · ↗Begleitpapier · ↗Blaupapier · ↗Bonbonpapier · ↗Bootspapiere · ↗Briefpapier · ↗Brokatpapier · ↗Bromsilberpapier · ↗Buntpapier · ↗Butterbrotpapier · ↗Börsenpapier · ↗Büttenpapier · ↗Chamoispapier · ↗Chinapapier · ↗Chromopapier · ↗Dekalkierpapier · ↗Dekorationspapier · ↗Diagrammpapier · ↗Diskussionspapier · ↗Dividendenpapier · ↗Druckerpapier · ↗Druckpapier · ↗Duplexpapier · ↗Durchschlagpapier · ↗Durchschlagspapier · ↗Durchschreibepapier · ↗Durchschreibpapier · ↗Dünndruckpapier · ↗Eckpunktepapier · ↗Einpackpapier · ↗Einschlagpapier · ↗Einwickelpapier · ↗Eispapier · ↗Endlospapier · ↗Entlassungspapier · ↗Entwicklungspapier · ↗Esspapier · ↗Familienpapier · ↗Farbpapier · ↗Filigranpapier · ↗Filterpapier · ↗Filtrierpapier · ↗Fließpapier · ↗Florpostpapier · ↗Fotopapier · ↗Geschenkpapier · ↗Geschäftspapier · ↗Glanzpapier · ↗Glaspapier · ↗Goldpapier · ↗Grundsatzpapier · ↗Hadernpapier · ↗Hafenpapiere · ↗Handelspapier · ↗Handpapier · ↗Hartpapier · ↗Hochglanzpapier · ↗Holzpapier · ↗Hygienepapier · ↗Identitätspapier · ↗Indikatorpapier · ↗Ingrainpapier · ↗Ingrespapier · ↗Inhaberpapier · ↗Investmentpapier · ↗Japanpapier · ↗Kanzleipapier · ↗Kaschurpapier · ↗Klebepapier · ↗Klebpapier · ↗Kleisterpapier · ↗Klopapier · ↗Klosettpapier · ↗Kohlepapier · ↗Kompromisspapier · ↗Kontaktpapier · ↗Konzeptpapier · ↗Kopierpapier · ↗Kreidepapier · ↗Krepp-Papier · ↗Krepppapier · ↗Kulissenpapier · ↗Kunstdruckpapier · ↗Kurkumapapier · ↗Lackmuspapier · ↗Legitimationspapier · ↗Leinenpapier · ↗Linienpapier · ↗Luftpostpapier · ↗Löschpapier · ↗Maispapier · ↗Maschinenpapier · ↗Metallpapier · ↗Millimeterpapier · ↗Nadelpapier · ↗Namenspapier · ↗Notenpapier · ↗Offsetpapier · ↗Orderpapier · ↗Ozalidpapier · ↗Packpapier · ↗Pauspapier · ↗Pergamentpapier · ↗Personalpapier · ↗Pigmentpapier · ↗Positionspapier · ↗Privatpapier · ↗Pyropapier · ↗Qualitätspapier · ↗Reagenzpapier · ↗Rechenpapier · ↗Recyclingpapier · ↗Reisepapier · ↗Reispapier · ↗Rektapapier · ↗Rentenpapier · ↗Rohpapier · ↗Sandpapier · ↗Satinpapier · ↗Schiffspapiere · ↗Schleifpapier · ↗Schmirgelpapier · ↗Schreibmaschinenpapier · ↗Schreibpapier · ↗Seidenpapier · ↗Seihpapier · ↗Sicherheitspapier · ↗Silberpapier · ↗Spekulationspapier · ↗Spezialpapier · ↗Spitzenpapier1 · ↗Spitzenpapier2 · ↗Staatspapier · ↗Standardpapier · ↗Stanniolpapier · ↗Strategiepapier · ↗Stullenpapier · ↗Tabellierpapier · ↗Thermopapier · ↗Thesenpapier · ↗Tissuepapier · ↗Toilettenpapier · ↗Toilettepapier · ↗Transparentpapier · ↗Umweltpapier · ↗Valutapapier · ↗Velourpapier · ↗Velourspapier · ↗Verdunkelungspapier · ↗Verdunklungspapier · ↗Vergrößerungspapier · ↗Verladepapier · ↗Verpackungspapier · ↗Vorsatzpapier · ↗WC-Papier · ↗Wachspapier · ↗Weihnachtspapier · ↗Werkdruckpapier · ↗Wertpapier · ↗Zeichenpapier · ↗Zeitungspapier · ↗Zelloidinpapier · ↗Zellophanpapier · ↗Zigarettenpapier · ↗Zockerpapier · ↗Zulassungspapier · ↗Zulassungspapiere · ↗Ölpapier
 ·  mit ›Papier‹ als Binnenglied: ↗Ganzpapierband
Mehrwortausdrücke  Papier ist geduldig · ↗zu Papier bringen
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
besonders durch Verfilzung und Verleimung von Pflanzenfasern gewonnenes dünnes, flächiges Material, das vorwiegend zum Beschreiben, Bedrucken und Verpacken dient
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
weißes, buntes, farbiges, glattes, weiches, steifes, raues, feines, grobes, körniges Papier
handgeschöpftes, holzfreies, (un)bedrucktes, (un)beschriebenes, vergilbtes, zerknittertes Papier
ein Bogen, Blatt, Stück Papier
etw. in Papier (ein)packen
seine Gedanken zu Papier bringen, aufs Papier werfen (= etw. aufschreiben)
das Bild muss ich auf dem Papier festhalten (= zeichnen, malen)
etw. steht nur auf dem Papieretw. ist in Wirklichkeit nicht vorhanden, wird nicht ausgeführt
Beispiel:
dieser Paragraph, die neue Verordnung steht nur auf dem Papier
2.
Schriftstück, Dokument, Aufzeichnung
Beispiele:
ein amtliches, vertrauliches Papier
(seine) Papiere sichten, ordnen, durchsehen
umgangssprachlichin alten Papieren kramen
das Papier enthielt ein Verzeichnis der mitgeführten Bücher
er setzte seine Unterschrift unter das Papier
das ist nur ein Stück, ein Fetzen Papier (= ein wertloses Dokument ohne Rechtsgültigkeit)
3.
amtlich beglaubigtes Dokument, das der Legitimation dient
Grammatik: nur im Plural
Beispiele:
seine Papiere (= Ausweispapiere) vorweisen
jmds. Papiere prüfen
jmdm. die Papiere ausstellen, abfordern, abverlangen
wo haben Sie Ihre Papiere?
bitte (zeigen Sie mir) Ihre Papiere!
seine Papiere waren nicht in Ordnung
der Spion hatte falsche Papiere
umgangssprachlicher bekam seine Papiere (= Entlassungspapiere)
4.
Börsenwesen Wertpapier, Wechsel
Beispiele:
ein gutes, schlechtes, wertloses Papier
Papiere ankaufen, verkaufen, abstoßen
er hat sein Vermögen in sicheren Papieren angelegt

Mehrwortausdrücke

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Papier · Papyrus
Papier n. dünngepreßter Werkstoff zum Beschreiben, Bemalen, Bedrucken und Verpacken, spätmhd. papier, frühnhd. bappier, papier (Anfang 15. Jh.) ist eine Entlehnung von afrz. papier. Zugrunde liegt lat. papȳrus, papȳrum, griech. pápȳros (πάπυρος) ‘Papyrusstaude’ sowie ‘Beschreibstoff aus dem Stengelmark der Papyrusstaude’, ein Wort unbekannter, vielleicht ägypt. Herkunft, da diese Staude in Ägypten wächst. Im 12. Jh. wird in Oberitalien mlat. papirus (aus dem im 13. Jh. in der Endung romanisiertes paperium hervorgeht) auf das neue, durch die Araber vermittelte, vorwiegend aus Stoff- bzw. Seidenabfällen hergestellte Schreibmaterial (Hadernpapier) übertragen. Papyrus m. ‘Beschreibstoff aus dem Stengelmark der ägyptischen Papyrusstaude, daraus bestehendes, meist zu einer Rolle aufgewickeltes Schriftstück’. Griech.-lat. papȳrus (s. oben) wird durch Winckelmann (um 1760) aufgenommen (auch in der Zusammensetzung Papyrusrolle) und zum Fachwort der Papyruskunde entwickelt; vgl. dazu gebildetes Papyrologie (um 1900). Eine frühe Entlehnung aus lat. papȳrus liegt vor in ahd. paffūr (10./11. Jh.) und papīr (Hs. 13. Jh.) für ‘Papyrusstaude’.

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Handelspapier · ↗Wertpapier  ●  ↗Effekten  Plural · ↗Wertschrift  schweiz. · Papier  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Papier · ↗Blatt · ↗Papierblatt · ↗Seite · ↗Zettel  ●  (ein) Blatt Papier  Hauptform · (ein) Fetzen Papier  ugs., abwertend · ↗Bogen  fachspr. · ↗Wisch  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Handout · ↗Handreichung · ↗Paper · Papier · Tischvorlage · schriftliche Unterlage
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Papier (Material) [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Papier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Papier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Papier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit kostete das Papier wieder deutlich weniger als 900 Dollar.
Die Zeit, 19.07.2013 (online)
Oft genießt er nun, Stunde für Stunde, über dem Papier.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 132
Sie war nämlich nicht bereit, über den Text dieses Papiers neu zu verhandeln.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Er deckte ein Brett über das Papier mit den Steinen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 706
Er klebte in sehr eigentümlicher Weise auf dieses Stück Papier.
Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 70
Zitationshilfe
„Papier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Papier>, abgerufen am 24.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Papi
Papeterie
Paperbackausgabe
Paperback-Ausgabe
Paperback
Papier ist geduldig
Papier verarbeitend
Papierabfall
Papierarbeit
papierartig