Papierblume, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPa-pier-blu-me
WortzerlegungPapierBlume
eWDG, 1974

Bedeutung

aus Papier hergestellte Blume
Beispiel:
ein Kranz mit Papierblumen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Girlande schmücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Papierblume‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die knappen Sätze gehen im Kopf auf wie japanische Papierblumen.
Die Zeit, 04.07.1980, Nr. 28
Seine neuen Mitschüler empfingen Alan mit einer selbst gebastelten Papierblume.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2004
Kinder bastelten ihr als kleines Dankeschön unter anderem eine große blaue Papierblume.
Die Welt, 26.07.1999
Nie sah man das Laster sich so frech mit Tugenden wie falschen Papierblumen schmücken.
Klabund: Der Kreidekreis. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 15006
Sein 21jähriger Sohn Peter pflanzt pausenlos Papierblumen hinter den Tapeten des Treppenhauses.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Papierblume“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Papierblume>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Papierblock
Papierblatt
Papierbindfaden
Papierberg
Papierbehälter
Papierbogen
Papierbranche
Papierbrei
Papierbündel
Papiercontainer