Pappbecher

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPapp-be-cher
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Pappe hergestellter Trinkbecher (der nach Gebrauch weggeworfen wird)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bettler Bier Bierdose Cappuccino Champagner Deckel Feuerzeug Flasche Getränk Glas Kaffee Münze Schluck Sekt Tee Wein Wodka ausschenken füllen leer nippen servieren trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pappbecher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier sitzt er nun, mit einem Pappbecher voller Kaffee in der Hand.
Die Zeit, 04.10.2010, Nr. 40
Hier wie auch sonst auf Deck gibt es Cocktails nur aus richtigen Gläsern, nicht aus Pappbechern.
Die Welt, 14.11.2000
Sie stellten die leeren Pappbecher auf den Wagen und trotteten davon.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 234
Ich steuerte die nächste Fast-Food-Tür an und bestellte drei Pappbecher Bier.
Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke!, Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 49
Andere hockten auf den Trittbrettern der Wagen und tranken heißen Kaffee aus Pappbechern.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 681
Zitationshilfe
„Pappbecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pappbecher>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pappband
Pappatacifieber
Papp
papistisch
Papist
Pappdach
Pappdeckel
Pappding
Pappe
Pappel