Pappelallee, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPap-pel-al-lee (computergeneriert)
WortzerlegungPappelAllee

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gneiststraße Kindergarten Potsdamer Prenzlauer Schönhauser

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pappelallee‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Persönlich können Sie sich in dieser Zeit bei der AOK in der Pappelallee 22 informieren.
Bild, 06.07.2005
Da lohnt sich freilich der weite Weg in die Pappelallee.
Der Tagesspiegel, 01.01.1999
Vom Gut führte eine dichte Pappelallee zur Landstraße, das Dorf lag einige Meilen abseits.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 15
Er ging die breite Pappelallee der Leopoldstraße entlang zwischen Vorgärten und friedlichen Häusern.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 22
Und Bracke führte ihn durch die Pappelallee auf den Kirchhof und öffnete das Beinhaus.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Zitationshilfe
„Pappelallee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pappelallee>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pappel
Pappe
Pappding
Pappdeckel
Pappdach
Pappelbaum
Pappelholz
pappeln
Pappelrinde
Pappelspinner