Papprolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Papprolle · Nominativ Plural: Papprollen
WorttrennungPapp-rol-le (computergeneriert)
WortzerlegungPappeRolle1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie nach Hause kommen, werden sie von ihren Frauen mit Papprollen verprügelt.
Die Zeit, 20.11.1992, Nr. 48
In einer Ecke beherbergen große Papprollen ein neu entwickeltes Ausstellungssystem.
Der Tagesspiegel, 11.02.2005
Der Postbote brachte mir eine große Papprolle in die Redaktion.
Bild, 14.04.2001
Daneben habe eine Papprolle gelegen, in der sich Reste von Schwarzpulver befanden.
Die Welt, 27.12.2000
Er kam über den dicken Teppich auf sie zu, stellte seinen Aktenkoffer sowie eine große Papprolle ab und deutete auf ein Ausweisschild an seinem Revers.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 1
Zitationshilfe
„Papprolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Papprolle>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pappnase
Pappmaschee
Pappmaché
Pappkrone
Pappkoffer
Papps
pappsatt
Pappschablone
Pappschachtel
Pappschild