Pappschachtel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPapp-schach-tel
WortzerlegungPappeSchachtel
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Pappkarton

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arm Aufschrift Inhalt Tüte bunt leer packen verpacken weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pappschachtel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine dritte Person versteckt nun den Wecker in einer der Pappschachteln.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2000
An die Pappschachteln für Milch will er nicht mehr heran.
Die Zeit, 27.04.1984, Nr. 18
Ihr Händedruck ließ eine kleine Pappschachtel in seiner Rechten zurück.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 102
Käse in der Pappschachtel oder in Stanniol eingewickelt sollte nicht auf den Tisch kommen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 18967
Zitationshilfe
„Pappschachtel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pappschachtel>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pappschablone
pappsatt
Papps
Papprolle
Pappnase
Pappschild
Pappschnee
Pappschwert
Pappstreifen
Pappus