Paprika, der oder die

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Paprikas · Nominativ Plural: Paprikas
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Paprika
Aussprache 
Worttrennung Pa-pri-ka · Pap-ri-ka
Wortbildung  mit ›Paprika‹ als Erstglied: Paprikagewürz · Paprikagulasch · Paprikahuhn · Paprikapulver · Paprikaschnitzel · Paprikaschote
Herkunft zu gleichbedeutend paprikaserbokr < paparserbokr ‘Pfeffer’ < gleichbedeutend piperlat
eWDG

Bedeutung

zu den Nachtschattengewächsen gehörende einjährige krautige Pflanze, deren kleinfrüchtige, scharfschmeckende rote Schoten im getrockneten Zustand als Gewürz verwendet, deren grüne, gelbe oder rote weniger scharfe Früchte roh oder gedünstet als Gemüse gegessen werden
Beispiele:
ungarischer, roter Paprika
der Gulasch, das Schnitzel ist mit viel Paprika gewürzt
mit Fleisch und Reis gefüllter Paprika
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Paprika m. aus Südamerika stammende, dann besonders in Südosteuropa angebaute Gemüsepflanze; aus den reifen Früchten einiger Arten wird ein scharf schmeckendes Gewürz bereitet. Wohl durch Vermittlung von ungar. paprika gelangt serbokr. paprika ins Dt. (19. Jh.). Der Name ist abgeleitet von serbokr. pȁpar (Genitiv pàpra) ‘Pfeffer’, einer Entlehnung von lat. piper (s. Pfeffer).

Thesaurus

Synonymgruppe
Paprika · Paprikaschote
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Paprika · Spanischer Pfeffer
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Spanien  ●  Königreich Spanien  amtlich

Typische Verbindungen zu ›Paprika‹ (berechnet)

edelsüß eingelegt essen gefüllt gegrillt gelb geräuchert geröstet grün grüne rot scharf schneiden waschen zugeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Paprika‹.

Verwendungsbeispiele für ›Paprika‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie räumen die Reste der gerade erst geernteten Paprika beiseite. [Süddeutsche Zeitung, 21.03.2001]
Auf dem Tisch steht noch eine Schale mit geschnittenem Paprika. [Die Welt, 31.08.2000]
Paprika mit feuchtem Tuch bedecken, kurz abkühlen lassen, Haut abziehen. [Bild, 08.07.2003]
Wer sonnigheiße Plätze zu bieten hat, kann rote und gelbe Paprika leuchten lassen. [Der Tagesspiegel, 21.06.2003]
Der neue orange Paprika ist deutlich süßer als seine grünen, gelben, roten Schwestern. [Bild, 31.07.1998]
Zitationshilfe
„Paprika“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paprika>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pappverpackung
Pappus
Pappteller
Pappstreifen
Pappschwert
Paprikagemüse
Paprikagewürz
Paprikagulasch
Paprikahuhn
Paprikapulver