Paradebett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPa-ra-de-bett
WortzerlegungParadeBett
eWDG, 1974

Bedeutung

prächtiges, prunkvolles Bett, Prunkbett
Beispiel:
Ich sah die Bennecke auf ihrem Paradebett in spitzenbesetzten Kissen schlummern [PenzoldtErdenwurm161]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass Kurfürst Karl Albrecht jemals in seinem Paradebett schlief, ist übrigens eher unwahrscheinlich.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.2002
Cookie legt sich inmitten ihrer kostbaren Erinnerungen aufs Paradebett ihrer Prachtvilla und jagt sich eine Kugel in den Kopf.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.1999
Zitationshilfe
„Paradebett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paradebett>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paradebeispiel
Parade
Parabolspiegelantenne
Parabolspiegel
Paraboloid
Paradedisziplin
Paradeisapfel
Paradeiser
Paradeismark
Paradeissuppe