Paradiesgarten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Paradiesgartens · Nominativ Plural: Paradiesgärten
Worttrennung Pa-ra-dies-gar-ten
Wortzerlegung Paradies Garten
Wortbildung  mit ›Paradiesgarten‹ als Erstglied: Paradiesgärtlein

Typische Verbindungen zu ›Paradiesgarten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Paradiesgarten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Paradiesgarten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Höchstwahrscheinlich werden Typen wie F. die Welt nicht in einen Paradiesgarten verwandeln. [Die Zeit, 03.04.2006, Nr. 14]
Wer dafür geschaffen ist, kann sich in diesem philologischen Paradiesgarten endlos verirren. [Die Zeit, 26.11.2003, Nr. 48]
Heute, 44 Jahre nach dem Tod des Tempelwächters, sind nur noch Überreste seines Paradiesgartens erhalten. [Die Zeit, 03.05.1996, Nr. 19]
Einer kümmert sich auch um den schönsten Teil des Wohnheims, den Paradiesgarten, den niemand anderes betreten kann. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Führt denn nicht, heilsgeschichtlich, ein direkter Weg vom Paradiesgarten hinein in den Biergarten? [Süddeutsche Zeitung, 24.10.1994]
Zitationshilfe
„Paradiesgarten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paradiesgarten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paradiesfisch
Paradiesapfel
Paradies auf Erden
Paradies
Paradezimmer
Paradiesgärtlein
Paradieskranich
Paradiesmark
Paradiesspiel
Paradiesvogel