Paradiesvogel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPa-ra-dies-vo-gel (computergeneriert)
WortzerlegungParadiesVogel
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
(in den tropischen Regenwäldern Neuguineas und der Molukken heimischer) großer Singvogel mit prächtigem, buntem Gefieder und oft sehr langen Schwanzfedern
2.
jmd., der in seiner Umgebung durch ungewöhnliche Ideen, unangepasste Lebensweise, durch ausgefallene Kleidung o. Ä. auffällt

Thesaurus

Synonymgruppe
schriller Typ · um jeden Preis auffallen wollen  ●  Paradiesvogel  fig.
Assoziationen
  • (ausgefallener, besonderer) Mensch · ↗Freak · Mensch, wie man ihn nicht alle Tage trifft · ↗Sonderling · ↗Unikum · ↗Wunderling · bizarre Person · merkwürdiger Zeitgenosse · schrille Person · seltsamer Patron · skurriler Typ · sonderbarer Zeitgenosse · uriger Typ · verrückte Person  ●  ungewöhnlicher Mensch  Hauptform · ↗Kauz  ugs., fig. · ↗Original  ugs. · ↗Type  ugs. · ↗Urvieh  ugs. · ↗Vogel  ugs., fig. · bunter Vogel  ugs. · irrer Typ  ugs. · komischer Heiliger  ugs. · komischer Kauz  ugs. · komischer Vogel  ugs. · schrille Schraube  ugs., weibl. · schrille Type  ugs. · schräger Fürst  ugs., scherzhaft · schräger Typ  ugs. · schräger Vogel  ugs. · seltsame Type  ugs. · seltsamer Heiliger  ugs. · seltsamer Kauz  ugs. · verrücktes Huhn  ugs., weibl., fig.
  • Dandy · ↗Geck · ↗Piefke · ↗Schönling · ↗Snob  ●  ↗Adonis  ironisch · ↗Beau  ironisch · ↗Stutzer  veraltet · ↗Fant  geh., veraltet · ↗Fatzke  ugs. · ↗Gent  geh., ironisch · ↗Lackaffe  ugs. · ↗Pomadenhengst  ugs., veraltet · Schicki  ugs. · ↗Schickimicki  ugs., ironisch · ↗Schmock  geh., selten, veraltend · ↗Schnösel  ugs. · ↗Stenz  ugs. · eitler Pfau  ugs. · feiner Pinkel  ugs. · lackierter Affe  ugs.
Antonyme
  • Paradiesvogel  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Branche Feder Image Maus Ruf bunt echt einstig exotisch farbenprächtig prächtig schillernd schrill seltsam verwandeln wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Paradiesvogel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war die letzte Oase für Paradiesvögel, die sich am Leben betrinken wollten.
Die Zeit, 03.07.2006, Nr. 27
Nach einer kurzen Pause kommt der knallbunte Paradiesvogel Kay Ray.
Bild, 08.09.2000
Die Paradiesvögel entfalten in der Balz ihre prachtvollen, buntfarbigen Schmuckfedern zu einem wallenden Schleier.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 66
Aber das ist es hier: ferne Entzückungen oder Paradiesvögel flogen stumm auf den Sonntag zu.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 123
Was ein Finklein ist im Vergleich zum Paradiesvogel, eine Feldblume zur königlichen Lilie.
Ebner-Eschenbach, Marie von: Agave. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5675
Zitationshilfe
„Paradiesvogel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paradiesvogel>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Paradiesspiel
Paradiesmark
Paradieskranich
paradiesisch
Paradiesgärtlein
Paradigma
paradigmatisch
Paradigmawechsel
Paradigmenwechsel
Paradox