Paraphrasierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Paraphrasierung · Nominativ Plural: Paraphrasierungen
Aussprache
WorttrennungPa-ra-phra-sie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungparaphrasieren-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn Gebert beweist nicht nur Mut zur Paraphrasierung durch Musik, sondern auch zur Pause.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1995
Mit ihm genießt man nun sympathetisch seine Entdeckerfreude und ärgert sich solidarisch, daß die Briefe nur in vager Paraphrasierung wiedergegeben werden dürfen.
Die Zeit, 24.11.1989, Nr. 48
Wenn man aber damit anfangen wollte, sämtliche Dissertationen nach Paraphrasierungen und Sekundärlektüren zu durchforsten, dann hätten die Universitäten viel zu tun.
Die Zeit, 01.08.2013, Nr. 32
Diese Technik der »melodischen Paraphrasierung« (Handschin) fand in der Auszierung der Paenultimaregion ihre größte, immer neue Aufgabe.
o. A.: F. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 27519
Zitationshilfe
„Paraphrasierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Paraphrasierung>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
paraphrasieren
Paraphrasie
Paraphrase
Paraphore
Paraphonie
paraphrastisch
Paraphrenie
Paraphyse
Paraphysik
Paraplegie