Parker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPar-ker
Wortzerlegungparken-er
Wortbildung mit ›Parker‹ als Letztglied: ↗Dauerparker · ↗Doppelparker · ↗Falschparker · ↗Kurzzeitparker · ↗Schattenparker
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der ein Auto parkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kreis Prinz heiraten wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn Parker hält gern auch Mal vier Stunden lang durch!
Bild, 15.11.2001
Und Parker sollte man für den nächsten Film Entspannung wünschen.
Der Tagesspiegel, 01.03.2000
In New York im Jahr 1954 ist Parker weit von seinen früheren Triumphen entfernt.
konkret, 1988
Calvin erneuerte diesen Gedanken in einem Briefe an M. Parker.
Neill, S. C.: Einigungsbestrebungen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7400
Parker starb er in ärmlichen Verhältnissen und von der Umwelt vergessen.
Sadie, Stanley: Gehot. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 10827
Zitationshilfe
„Parker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parker>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parken
Parkdeck
Parkbucht
Parkbremse
Parkbox
parkerisieren
parkern
Parkett
Parkettboden
Parkette