Parkhochhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPark-hoch-haus (computergeneriert)
WortzerlegungparkenHochhaus
eWDG, 1974

Bedeutung

Hochhaus, in dem Kraftfahrzeuge in vielen Etagen untergestellt werden können
siehe auch Parkhaus
Beispiele:
ein zehnstöckiges Parkhochhaus
das neuerbaute Parkhochhaus fasst 400 Kraftwagen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tiefgarage

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parkhochhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein umfangreiches Netz von Parkhochhäusern wurde geschaffen, aber dennoch wird es keine „autogerechte“ City geben.
Die Zeit, 01.12.1967, Nr. 48
Insgesamt sind im Parkhochhaus 2300 Plätze - einen Teil nutzen Lufthansa-Werft-Mitarbeiter.
Bild, 31.05.2001
Und was wird vor allem mit dem Betonklotz daneben, dem Parkhochhaus?
Süddeutsche Zeitung, 29.01.2000
Später kann man die Zahl der Parkstellen durch den Bau von Parkhochhäusern leicht erhöhen.
Die Zeit, 09.10.1959, Nr. 41
Später soll noch ein Parkhochhaus mit weiteren 3500 Stellplätzen an der Lagerstraße gebaut werden.
Bild, 07.12.1999
Zitationshilfe
„Parkhochhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parkhochhaus>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parkhaus
Parkgitter
Parkgebühr
Parkfläche
Parkfest
parkieren
Parkinson
Parkinson'sche Krankheit
Parkinsonismus
Parkinsonkrankheit