Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Parkteich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Parkteich(e)s · Nominativ Plural: Parkteiche
Aussprache 
Worttrennung Park-teich
Wortzerlegung Park Teich

Verwendungsbeispiele für ›Parkteich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unten vom Parkteich tönte der einsame Ruf eines Wasservogels herauf. [Keyserling, Eduard von: Beate und Mareile, Berlin: Fischer [1903], S. 110]
Besonders gefährdet sind immer wieder Enten auf Parkteichen, die übermäßig mit Brot gefüttert werden. [Die Welt, 01.07.1999]
Sie sah faulende Knochen in den Beinen von noch lebendigen Männern und das verfallende Wasser der herbstlichen Parkteiche. [Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 87]
Zitationshilfe
„Parkteich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parkteich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parksünder
Parkstudium
Parkstudent
Parkstreifen
Parkscheinautomat
Parktheater
Parkticket
Parktor
Parkuhr
Parkverbot