Parlamentssitzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Parlamentssitzung · Nominativ Plural: Parlamentssitzungen
Aussprache
WorttrennungPar-la-ments-sit-zung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftakt Beginn Boykott Donnerstag Eröffnung Legislaturperiode Protokoll Rand Reichstag Sommerpause Tagesordnung Vorfeld Wahlperiode anberaumen außerordentlich beantragen boykottieren einberufen einbringen entscheidend feierlich gestrig konstituierend morgig nah regulär teilnehmen turbulent unterbrechen zusammentreten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parlamentssitzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den ersten Parlamentssitzungen wollen sie aus Protest nicht teilnehmen.
Die Zeit, 11.03.2013, Nr. 11
Das ist die zweite Parlamentssitzung, in der er nicht reden darf.
Der Tagesspiegel, 01.03.2001
Mit der ersten Parlamentssitzung geht die Prüfung erst richtig los.
Die Welt, 13.04.1999
Neben den offiziellen Parlamentssitzungen, arbeiten viele in mehreren Ausschüssen mit.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.1996
Auch jedes andere Ergebnis der Parlamentssitzung hätte sie mißgelaunt gemacht und ihnen mißfallen.
Koeppen, Wolfgang: Das Treibhaus. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1953], S. 359
Zitationshilfe
„Parlamentssitzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parlamentssitzung>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parlamentssitz
Parlamentsreform
Parlamentsredner
Parlamentspräsident
Parlamentspartei
Parlamentswahl
parlando
parlante
parlieren
Parlograf