Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Parteiführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Parteiführers · Nominativ Plural: Parteiführer
Aussprache 
Worttrennung Par-tei-füh-rer
Wortzerlegung Partei Führer
eWDG

Bedeutung

Vorsitzender einer Partei
Beispiel:
das Bestreben der verschiedenen bürgerlichen Parteiführer [ BebelAus meinem Leben119]

Typische Verbindungen zu ›Parteiführer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parteiführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Parteiführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar träumen die wechselnden Parteiführer seit drei Jahrzehnten von einer "vereinigten Rechten". [Die Zeit, 07.05.1998, Nr. 20]
Viele der Parteiführer, die öffentlich ihre Unterstützung für seine Ideen bekundeten, versuchten hinter seinem Rücken, deren Verwirklichung zu blockieren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]]
Die vier Parteiführer kamen überein, sich nach den Wahlen erneut über diese Frage zu unterhalten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]]
Noch deutlicher als vor 4 Jahren sei es ein persönlicher Erfolg des Parteiführers. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]]
Während vier Tagen hörte die Versammlung Reden von Ministern, Parteiführern und Generälen an. [Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14752]
Zitationshilfe
„Parteiführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parteif%C3%BChrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parteifunktionärin
Parteifunktionär
Parteifunktion
Parteifreund
Parteifrau
Parteiführung
Parteigegensätze
Parteigenosse
Parteigeschichte
Parteigliederung