Parteiwille, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Parteiwilles · Nominativ Plural: Parteiwillen · wird meist im Singular verwendet
Nebenform Parteiwillen, s. Regelwerk: Einzelfälle · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Parteiwillens · Nominativ Plural: Parteiwillenn · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungPar-tei-wil-le ● Par-tei-wil-len (computergeneriert)
WortzerlegungParteiWille

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das nächste Mal werden die Parteien bis in die kleinen Ortsgruppen hinein so „durchorganisiert“ sein, daß auch dort der Parteiwille alles andere niederwalzen wird.
Die Zeit, 31.07.1947, Nr. 31
Zitationshilfe
„Parteiwille“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parteiwille>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parteiwille
Parteiwesen
Parteiwahl
Parteivorstand
Parteivorsitzende
Parteizeitung
Parteizelle
Parteizentrale
Parteizettel
Parteizugehörigkeit