Partisane, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Partisanen · Nominativ Plural: Partisanen
Worttrennung Par-ti-sa-ne
Grundform Partisan
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

selten
Synonym zu Partisan

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Partisane‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Partisane‹.

Verwendungsbeispiele für ›Partisane‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vornehmlich operierte man gegen Partisanen, aber auch die Verfolgung von Juden zählte zu ihrer Tätigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2004
Unter beträchtlichen Verlusten beteiligten sie sich an der Bekämpfung der Partisanen.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - F. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 9262
Das kann nicht überraschen: nicht selten kämpften diese Philosophen einst als Partisanen.
Die Zeit, 23.10.1970, Nr. 43
Das erklärt deine perverse Absicht, zu den Partisanen zu gehen.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 37
Überall in der schönsten Ruhe kann man mit diesen Partisanen zusammengeraten.
Brief von Helmut an Hildegard vom 08.05.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Partisane“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partisane#1>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …

Partisane, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Partisane · Nominativ Plural: Partisanen
Aussprache 
Worttrennung Par-ti-sa-ne
Herkunft zu gleichbedeutend partigianaital, vgl. gleichbedeutend partiza(i)nemfrz (pertuisanefrz)
eWDG

Bedeutung

historisch der Hellebarde ähnliche, vom 15. bis 18. Jahrhundert verwendete Stoßwaffe mit langem Schaft und zweischneidiger, spitzer Klinge
Beispiel:
Sein Pferd, von einer Partisane durchstoßen, bäumt sich wütend [ SchillerWallenst. TodIV 10]

Verwendungsbeispiele für ›Partisane‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vornehmlich operierte man gegen Partisanen, aber auch die Verfolgung von Juden zählte zu ihrer Tätigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2004
Unter beträchtlichen Verlusten beteiligten sie sich an der Bekämpfung der Partisanen.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - F. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 9262
Das kann nicht überraschen: nicht selten kämpften diese Philosophen einst als Partisanen.
Die Zeit, 23.10.1970, Nr. 43
Das erklärt deine perverse Absicht, zu den Partisanen zu gehen.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 37
Überall in der schönsten Ruhe kann man mit diesen Partisanen zusammengeraten.
Brief von Helmut an Hildegard vom 08.05.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Partisane“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partisane#2>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partisan
Partimento
Partimen
Partikulier
Partikularität
Partisanenbewegung
Partisaneneinheit
Partisanengebiet
Partisanengruppe
Partisanenkampf