Partiturseite, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Partiturseite · Nominativ Plural: Partiturseiten
WorttrennungPar-ti-tur-sei-te (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem demütigenden, abschlägigen Bescheid verschenkte der 1890 geborene Martinu die einzelnen Partiturseiten.
Die Welt, 21.05.2003
Der Ludwig hat die Partiturseiten, an denen er kritzelt, beiseite geschoben und plauscht mit der Irene.
Kästner, Erich: Das doppelte Lottchen, Hamburg: Dressler 1996 [1949], S. 99
Zitationshilfe
„Partiturseite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partiturseite>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partitur
Partitivzahl
Partitiv
Partitionierung
Partition
Partizip
Partizipant
Partizipation
Partizipationschance
Partizipationsform