Partner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Partners · Nominativ Plural: Partner
Aussprache
WorttrennungPart-ner
eWDG, 1974

Bedeutung

jmd., der sich mit einer oder mehreren Personen aus gemeinsamem Interesse, zu einem bestimmten Zweck, zusammengetan hat, mit einer oder mehreren Personen zusammenarbeitet
a)
Beispiele:
der Partner in einem Gespräch, bei einem Bündnis, Vertrag
ein ökonomisch starker Partner
den Vertrag zum Nutzen aller Partner abschließen
b)
Gegner, Mitspieler in einem Wettkampf
Beispiele:
er war beim Boxkampf ein ebenbürtiger Partner
Für Schach ist nun, wie für die Liebe, ein Partner unentbehrlich [St. ZweigSchachnovelle1,200]
Walter sah schlanke Mädchen und wohlbeleibte männliche Partner Tennisschläger schwingen [BredelEnkel44]
c)
jmd., der mit jmdm. zusammen ein Paar, Ehepaar bildet
Beispiele:
der eheliche, sexuelle Partner
er ist für sie der ideale Partner (beim Tanz)
den Partner wechseln
d)
Teilhaber eines privaten Geschäfts, eines Unternehmens
Beispiele:
er hat seinen Partner ausgezahlt
salopp er hat seinen Partner ausgebootet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Partner m. ‘Teilhaber, Teilnehmer, Mitspieler, Gegenspieler in einem Wettkampf, Gefährte’. Die Entlehnung von gleichbed. engl. partner erscheint zuerst bei Goethe (1814) in der Bedeutung ‘Gefährte bei Tanz und gesellschaftlicher Unterhaltung, Mitspieler’; in der 2. Hälfte des 19. Jhs. gewinnt sie, besonders in der Kaufmanns- und Sportsprache, rasch an Verbreitung. Engl. partner (seit 14. Jh.) ist unter Anlehnung an engl. part ‘Teil’ aus mengl. parcener ‘Teilhaber’ umgestaltet. Dies stammt aus gleichbed. anglonorm. parcener (neben afrz. parçonier, parcenier), einer Ableitung von afrz. parcion, parçon ‘Trennung, Teilung, Anteil’, das aus lat. partītio (Genitiv partītiōnis) ‘Teilung, Abteilung, Einteilung’ bzw. gekürztem lat. *partio hervorgegangen ist; zu lat. partīre (partītum), partīrī ‘teilen, trennen, zuteilen’. Seinen verschiedenen Verwendungen entsprechend, erscheint Partner oft in Zusammensetzungen wie Spiel-, Reise-, Tanzpartner, ferner Handels-, Verhandlungs-, Vertragspartner oder Ehe-, Geschlechts-, Lebenspartner.

Thesaurus

Synonymgruppe
Beteiligter · ↗Gesellschafter · Partner · ↗Teilhaber · ↗Teilnehmer  ●  ↗Sozius  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Compagnon · ↗Mitinhaber · Partner  ●  ↗Co.  Abkürzung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(jemandes) Alter · Angetrauter · ↗Ehegatte · ↗Ehegespons · ↗Ehepartner · ↗Gatte · ↗Gemahl · ↗Lebensgefährte · ↗Mann · Partner  ●  ↗Ehemann  Hauptform · ↗Gespons  veraltet · bessere Hälfte  scherzhaft · ↗(jemandes) Kerl  ugs. · ↗(jemandes) Macker  ugs. · (jemandes) Männe  ugs., regional · ↗Göttergatte (spöttisch)  ugs. · ↗Mustergatte (leicht ironisch)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(der) Mann an ihrer Seite · ↗Freund · ↗Lebensabschnittsgefährte · ↗Lebensgefährte · ↗Lebenspartner  ●  Partner  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
Bundesgenosse · ↗Bündnispartner · ↗Kooperationspartner · Kooperierender · Partner · Verbündeter
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Freund Kooperation Suche Zusammenarbeit ander ausländisch beid chinesisch europäisch geeignet gleichberechtigt gleichwertig ideal industriell japanisch langjährig lokal möglich neu potentiell potenziell stark strategisch suchen ungleich verläßlich westlich wichtig zusammenarbeiten zuverlässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Partner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hat er sich geschickt vom Gegner in einen Partner verwandelt?
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Die britische Position unterscheidet sich übrigens ein wenig von der unserer europäischen Partner.
Der Spiegel, 05.06.2000
Bitterlich vermutet nicht zu unrecht, die französischen Partner suchen sich aus der gemeinsamen Initiative herauszuwinden.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 365
Leider aber gehen die Taten unserer Partner nur zu oft in eine andere Richtung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Um ungestört arbeiten zu können, dehnte mein Partner seine Tätigkeit bis tief in die Nacht aus.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 58
Zitationshilfe
„Partner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Partner>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partizipium
partizipieren
Partizipialsatz
Partizipialkonstruktion
Partizipialgruppe
Partneragentur
Partnerarbeit
Partnerbeziehung
Partnerbörse
Partnerfirma